top of page

Wir-vermissen-Jin-Stunden sind eröffnet: Warum wir unseren ältesten Hyung lieben

Am 13. Dezember 2022 änderte sich die Welt von ARMY für immer. Das war der Tag, an dem der älteste Hyung von BTS, unser Mond und Mister Worldwide Handsome, Kim Seokjin, seine Musikkarriere auf Eis legte, um seine Pflicht beim koreanischen Militär zu erfüllen. Es war keine Überraschung. ARMY wusste, dass dieser Tag kommen würde (auch wenn sie hoffte, dass er nicht kommen würde), da jeder wehrtaugliche Mann in Südkorea diese Pflicht erfüllen muss. Doch obwohl sie es wusste, traf der Schock ARMY wie ein Hunderttonner, der mit voller Geschwindigkeit fährt, mitten ins Herz und in den Magen. Seit jenem traurigen Tag im Dezember sind vier Monate vergangen. Um genau zu sein, ist es einhundertachtundzwanzig Tage, zwanzig Stunden und sechsundfünfzig Minuten her (zu Beginn dieses Blogposts), dass Jin gegangen ist, und es gab nicht einen Moment, in dem ARMY ihn nicht schrecklich vermisst hat.


Mit seiner Einsicht und seinem Jin-ius (ja, das ist ein Wort) hat Jin das Fandom nicht Jin-los (auch ein Wort) zurückgelassen. ARMY erkannte bald, dass ihr Mond zwar weiter weg ist als sonst, sein schönes Licht aber immer noch in ihren dunkelsten Momenten hell leuchtet.


Die Voraussicht von Jin (Jinsicht)


Der erste Videobesuch fand am 8. Januar 2023 statt. ARMY wachte auf und hörte Jins Worte der Liebe und Ermutigung, die sie daran erinnerte, dass er immer bei ihr war, obwohl er nicht anwesend sein konnte. Die Nachrichten kommen wie Weihnachtsgeschenke einmal im Monat, und in diesen kurzen Minuten steht die Zeit still, und es fühlt sich an, als wären Jin und ARMY wieder zusammen, und nichts hätte sich geändert.


Diese monatlichen Besuche sind nur ein kleiner Farbtupfer in dem Gemälde, das die Person Kim Seokjin ausmacht. Es ist der Glanz und das Funkeln der wahren Farben seines Herzens und seiner Liebe zu ARMY. Jedes Video zeigt, wie aufmerksam und vorausschauend Jin virtuelle Briefe für ARMY verfasst und sich die Zeit aus seinem vollen Terminkalender nimmt, sein Fandom wissen zu lassen, wie besonders es für ihn ist.


Jins Weisheit (Jindom)


Es ist nicht nur Jins Rücksichtnahme und Güte, für die ARMY ihn liebt, sondern auch seine ruhige, besonnene, nachvollziehbare Weisheit, sein Jindom [* Mischung aus Jin und Wisdom (dt. „Weisheit“)], wenn man so will. Die Momente, in denen Jin sein Wissen und seine Urteilskraft mit anderen teilt, sind so zahlreich, dass sie eine ganze Bibliothek mit Büchern füllen könnten. Hier sind einige besonders denkwürdige Momente:


In the SOOP“, Staffel 1, Folge 3, als Taehyung versuchen will, den Pfannkuchen zu wenden, fragt Jungkook, was wäre, wenn er ihn aus Versehen wegschleudert, worauf Jin antwortet: „Dann schleudert er ihn eben weg.“ Der Moment ist so gewöhnlich und doch so tiefgründig. Es wäre einfach gewesen, Taehyungs Nachfrage um den Versuch aus vielen Gründen zu ignorieren. Indem er jedoch sagt: „Dann schleudert er ihn weg“, lehrt Jin, dass es im Leben darum geht, Dinge zu erleben, und dass die Angst vor dem Scheitern einen nicht davon abhalten sollte, es zu versuchen.


In einem Interview mit Weverse Magazine erinnert Jin ARMY (und alle Lesenden) daran, dass es in Ordnung ist, Dinge dann zu tun, wenn man sie tun möchte: „Es mag für andere Leute keinen Sinn ergeben, aber es ist so wichtig, Dinge zu tun, wenn man Lust dazu hat. Ich tue Dinge, wenn mir danach ist... Es ist nicht so, dass ich inneren Frieden gefunden hätte. Ich denke einfach, dass ich Dinge ausdrücken kann, wenn ich sie fühle – wenn ich traurig oder glücklich bin: Ich kann den Leuten sagen, dass ich traurig bin, wenn ich mich so fühle; ich kann sagen, dass ich glücklich bin, wenn ich mich so fühle.“ Jins besonnene Worte geben den Menschen das Gefühl, gesehen, gehört und verstanden zu werden.


ARMY liebt Jin


Es gibt Tausende, nein Milliarden von Gründen, warum ARMY Jin liebt, von seinem Humor bis zu seinem unvergesslichen Lachen, seinen dramatischen Videospiel-Livestreams und seiner wunderschönen Stimme. Aber niemand kann besser erklären, warum ARMY Jin liebt als ARMY selbst:


„Ich finde es toll, wie er die Bedeutung der Erholung hervorhebt, die in dieser Gesellschaft extrem wichtig ist: ‘Kennt ihr diese Tage, an denen ihr absolut nichts getan habt, an denen die Leute euch vielleicht ansehen und sagen, ihr habt den Tag verschwendet? Das ist die Art von Leben, die mich ausruhen lässt.’“ – @dori7625


„Jin ist eine stille Stütze der Stärke für ARMY und Bangtan. Er ist immer bereit, alles zu tun, was nötig ist, um unsere Sorgen in Lachen zu verwandeln, und dafür liebe ich ihn. Und nicht, dass das hier alles wäre, aber sein Livestream, bei dem er drei Stunden lang dieses Videospiel gespielt hat, war drei Stunden voller Freude für mich.“ – @lbartsch


„Ich entdeckte Epiphany in einer Zeit voller Schwierigkeiten und persönlichem Bedauern über Dinge, die ich nicht getan hatte. Durch #OurJinnie wurde mir klar, dass ich vor allem mich selbst lieben und für mich sorgen muss, um in der Lage zu sein, andere zu lieben und für sie zu sorgen. Damit habe ich immer noch zu kämpfen, aber ich spüre seine Unterstützung.“ – @midori711c


Schlussfolgerung


Also, was ist der Grund, weshalb ARMY Jin liebt? Es ist eigentlich ziemlich unkompliziert. ARMY liebt Jin, weil er Jin ist.


Verfasst von: Lisa

Editiert von: Marcie

Übersetzt von: Cece

Übersetzung editiert von: Lenamania & Piniie



ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page