top of page

Suchwita — Folgen 17-18

Anmerkung: Aufgrund des Konzepts von Suchwita werden in diesem Blogpost Alkohol und dessen Verzehr besprochen. Bitte gebt acht beim Lesen.


Seid ihr bereit, herauszufinden, was in den Folgen 17 und 18 von „Suchwita“ passiert ist? Lest weiter und findet es heraus! 



In dieser Folge war Lee Kang In, der Nationalspieler des südkoreanischen Fußballteams, zu Gast! Zu Beginn erzählt Lee Kang In davon, dass er zurzeit viel trainiert und in Korea mit Freund:innen essen geht. Als Gastgeschenk hat er Green Grape Ade mitgebracht und erwähnt, dass er dieses Getränk während seines Urlaubs in Korea oft trinkt, da er den bitteren Geschmack von Alkohol nicht mag. SUGA sagt, dass Kunst und Sport für ihn große Ähnlichkeiten haben — beide werden von der Öffentlichkeit genau beäugt und gelegentlich ungefragt kritisiert. Kang In erzählt auch von einigen schwierigen Momenten in Spanien, doch er konnte sich durchkämpfen und ist nun ein gefragter Spieler. 


Auf die Frage, wie es sich anfühlt, Südkorea zu repräsentieren, sagt Kang In, dass er seit der Weltmeisterschaft 2022 einen verstärkten Drang verspürt, die anderen Länder im Spiel zu besiegen und sich stets als Gewinner zu beweisen. Das Duo bespricht anschließend die Nervosität vor Spielen und Auftritten und wie sie damit umgehen. 


Lee Kang In war Teil von Fly Shoot Dory, einer Reality-TV-Show rund um Fußball. Kang In spricht darüber, wie enttäuscht er von sich selbst war, als er am Set einen Fehler machte. Auf SUGAs Frage, wie es um seine Nervosität steht, wenn er bekannte Fußballspieler:innen trifft, einigen sich die beiden darauf, dass sie alle Aufregung vergessen, sobald sie die Arena betreten und sich komplett darauf konzentrieren, Spieler oder Künstler zu sein. 


Im Lauf der Sendung berichtet Kang In von Änderungen der Hierarchie und Atmosphäre innerhalb des Fußballnationalteams in den letzten 20 Jahren. SUGA und Kang In finden eine weitere Gemeinsamkeit, als sie sich beide eingestehen, dass sie nicht besonders gut bei Internetspielen sind und jedes Mal gegen ihre Gegner:innen verlieren. Danach erinnern sich beide an Kang Ins ersten Trainer, Yoo Sang Chul, der heute unglaublich stolz auf Kang In und dessen Erfolge wäre. 


Kang In glaubt, dass seine Lebensphilosophie daraus besteht, vor allem zufrieden mit seiner Arbeit zu sein — ansonsten sei alles umsonst. Am Ende der Folge teilt Kang In seinen Wunsch mit, die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Er bedankt sich außerdem bei all jenen, die ihm viel Erfolg wünschen. 



In der 18. Folge von „Suchwita“ ist V als letztes BTS-Mitglied, das noch nicht Teil der Sendung war, zu Gast, um Werbung für sein neuestes Solo-Album Layover zu machen. V brachte eine Flasche Wein mit und schon begann die Folge mit spielerischen Neckereien zwischen den zwei Mitgliedern von BTS.


Als er dazu aufgefordert wird, den Title-Track des Albums, Slow Dancing, zu beschreiben, sagt V, dass es sich dabei um einen angenehmen Song handelt, der repräsentiert, wie er sich als einzelne Person fühlt (im Gegensatz zu ihm als Teil von BTS als Gruppe). Er führt den Gedanken weiter aus und erzählt, dass Layover vornehmlich den Sänger V zeigt und es um keine andere größere Geschichte geht. In einer weiteren unterhaltsamen Konversation sprechen SUGA und V davon, dass V der Inbegriff eines Idols ist. Das Duo nippt an Saft und Wein und hört sich das nächste Lied des Albums an — Love Me Again


V spricht anschließend von seinen Plänen und Ideen hinter den Liedern und Musikvideos. SUGA fügt hier hinzu, dass jeder Song Vs ruhige Art und gelassene Vibes perfekt widerspiegelt. Er sagt zudem, dass die verschiedenen Eigenarten der Mitglieder in ihren Gruppenaktivitäten ihren Raum bekommen — auch wenn jedes BTS-Mitglied in seinen Solo-Aktivitäten ein anderes Genre bedient und einen anderen Vibe hat. Als V zum Einfluss von Jazz auf seine Musik befragt wird, sagt er, dass dieses Genre für ihn eine Art Unterstützung ist. Seine Vorliebe für Jazz bekam er hauptsächlich durch das Saxophon, das er zwecks seiner Aufnahmeprüfung fürs College zu spielen lernte. 


SUGA und V diskutieren noch leidenschaftlicher, als es um „Bon Voyage“ auf Hawaii geht. Sie denken zurück an die Zeit auf der Insel und was sie damals voneinander hielten. Kurz darauf unterhalten sie sich über eine Folge von Run BTS!, bei der sie beim Limbo als Partner zugeteilt waren. Sie loben sich gegenseitig für ihre Bühnenpräsenz, mit der sie die Herzen von ARMY immer wieder aufs Neue erobern!  


V erzählt auch von seiner schwierigen Zeit im Jahr 2018, als er sich zunehmend ausgebrannt fühlte. Obwohl sie nun mit Gelassenheit auf diese Momente zurückblicken können, war es für alle BTS-Mitglieder eine nervenaufreibende Zeit. Outro: Tear war zu dieser Zeit ein Lied, das als Hoffnungsschimmer für die Gruppe diente. Als er gefragt wird, zu welchem Moment der Vergangenheit er gerne zurückreisen würde, antwortet V, dass er gerne zurück ins Jahr 2018 reisen würde, um sein verzweifeltes Ich zu beruhigen. Am Ende der Folge hinterlässt V seine Unterschrift auf der Weinflasche. 


Schaut regelmäßig bei uns vorbei, um keine Neuigkeiten zu den aktuellen „Suchwita“-Folgen zu verpassen! 


Verfasst von: Pluto

Editiert von: Ren

Gestaltet von: Achan

Übersetzt von: Clary

Übersetzung editiert von: Lenamania & Sara


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page