top of page

SUCHWITA - FOLGEN 13-14

Anmerkung: Aufgrund des Konzepts von Suchwita werden in diesem Blogpost Alkohol und dessen Verzehr besprochen. Bitte gebt acht beim Lesen.

Der Sommer mag sich in der nördlichen Hemisphäre dem Ende neigen, doch die Drinks in Suchwita werden weiter eingeschenkt! Die nächsten Episoden von „Suchwita” gehen weiter mit den Gaststars Cho Se Ho und j-hope. Lasst uns schauen, was unser Host SUGA für seine zukünftigen Gäste vorbereitet hat.


Folge 13

In dieser Folge begrüßte SUGA den Komiker Cho Se Ho in seiner Suchwita-Domäne. Se Ho brachte für seinen Besuch Geschenke mit: einen Terra Somaek Tower, in dem man einen Cocktail aus Soju und Bier mixt, und ein neues, von HiteJinro entwickeltes Bier mit dem Namen „Kelly”, welches eine Mischung aus Terra Bier und Jinro Soju ist. Zusätzlich brachte er Schnapsgläser aus Messing mit, in denen SUGAs Name eingraviert ist.


Am Anfang der Unterhaltung sprach Se Ho darüber, wie er seine Mentalität verändert, während er älter wird, um mental und körperlich gesünder zu werden. Er hat mit einer Diät begonnen, wurde zum Frühaufsteher und versucht mehr zu lesen. Se Ho und SUGA verrieten dann, dass sie durch Ahn Youngmin Freunde wurden ‒ ein berühmter Songwriter, der für Se Ho eine von seiner letzten Trennung inspirierte Ballade geschrieben hatte.


Als ihr Gespräch zu Se Ho selbst überging, erzählte er von seinem Karriereweg zu einem erfolgreichen Komiker. So sagte er, dass er sich [zu seinen Zeiten] als Neuling gefragt hatte, ob er diesen Titel verdienen würde, und auf andere eifersüchtig gewesen ist. Aber er arbeitete daran, diese Eifersucht zu überwinden und sich Menschen gegenüber aufrichtig zu zeigen, was sich dann in seiner harten Arbeit widerspiegelte.


Er trug eine Menge teure Kleidung, die er als „Rüstung” nutzte, um dazuzugehören, aber am Ende des Tages wurde er so nicht glücklich. Trotzdem liebt er Mode und genießt es, Kleidung tragen zu können, die er bevorzugt. Er hat sogar seine eigene Bekleidungsmarke gegründet. Se Ho bedankte sich außerdem bei seinem Sunbae Nam Heesuk und Yoo Heesuk, die an seiner Seite waren und ihn im Laufe seiner Karriere anfeuerten. SUGA stimmte ihm zu, dass er dies an seine jüngeren Kolleg:innen weitergeben wolle: Ihnen die Begleitung und Unterstützung zu geben, die sie als erfahrene Performer besitzen, sodass die jüngeren Generationen sich auf ihre eigene Art und Weise entfalten können.


Während des Zeitmaschinen-Segments der Episode entschloss sich Se Ho dazu, zurück in die Vergangenheit zu gehen, um eine Stütze für sein früheres Selbst zu sein. SUGA fragte ihn dann, was sein Traum war, und er gab zu, dass sein Traum war, als jemand Lustiges in Erinnerung zu bleiben.


Folge 14

In dieser Episode wurde SUGA vom BTS’ Choreografie-Leader j-hope besucht, der einen Soonhari Lemon Gin als seinen ausgesuchten Drink mitbrachte. SUGA begann damit, j-hope nach seiner Doku zu fragen, die im Februar veröffentlicht worden war. J-hope beschrieb die Doku als das Jahr in seinem Leben, in dem er sein neuestes Album, Jack In The Box, produziert hatte. Der gesamte Prozess fühlte sich für den akribischen Tänzer gehetzt an, aber es gab ihm auch einen Adrenalinschub, seine Promotionen mit einem Paukenschlag zu beenden. Dies brachte ihn dazu, über ihn als Headliner des 2022 Lollapalooza Music Festival zu sprechen, welches jährlich in Chicago stattfindet. J-hope hatte nicht erwartet, ein Headliner zu sein, doch sobald es bekannt gegeben worden war, war er aufgeregt, eine Möglichkeit zum Wachsen zu haben, und fühlte Druck, großartige Arbeit zu leisten. Beide Rapper reflektierten über den unglaublichen Anblick, den die ARMY-Lightsticks bildeten, die diese Nacht erhellt hatten.


SUGA und j-hope besprachen dann j-hopes Plan für die Zeit nach seinem Militärdienst. Während er eigentlich die Veröffentlichung seines Albums als ein Mixtape geplant hatte, änderte sich das, nachdem er erfahren hatte, dass SUGA und Jimin volle Alben veröffentlichen würden. J-hope erklärte, dass er seine Meinung geändert hatte und ein physisches Album erschaffen wollte, über das sich Fans freuen würden. Zusätzlich hatte er sich nebenbei mit dem Schnitt von Videos beschäftigt und wollte ein größeres Licht auf seine Wurzeln im Streetdance werfen. Er gab bekannt, dass 2024 ein neuer Dokumentarfilm über Tanzen und die globale Tanzgemeinschaft veröffentlicht wird.


Beim nächsten Thema erinnerte sich j-hope daran zurück, wie ihn das Schicksal während eines Schulausflugs zu der Talentshow verschlug, bei der er vortanzte. Nach der überwältigenden Reaktion, die er auf seinen Auftritt erhalten hatte, entschied er sich, ernsthaft mit dem Tanzen anzufangen. Dies brachte die Konversation dazu, wie j-hope schließlich der Lead-Tänzer für BTS wurde und hart arbeitete, um sicherzustellen, dass die Gruppe zu guten Tänzern wird. Sowohl j-hope als auch seine Mitglieder schätzten sich, sie lobten einander für das Unterrichten und das gute Annehmen der Anweisungen.


Sobald sie das Zeitmaschinen-Segment erreicht hatten, verriet j-hope, dass er gerne in die Vergangenheit reisen und die Emotionen fühlen würde, die er im Jahr 2019 auf der Bühne mit seinen Mitgliedern erlebt hat, vor allem da er bald seinen Militärdienst antreten würde. J-hope und SUGA fieberten beide der Zeit entgegen, wenn sie mit allen ihren Mitgliedern wiedervereint werden und wieder als eine Gruppe auftreten können. Am Ende, als er nach seinem Wunsch gefragt wurde, sagte j-hope, dass er für eine lange Zeit ein Künstler bleiben möchte.


Freut euch auf unseren nächsten Blogpost! Borahae, ARMY!

Verfasst von: Rei

Editiert von: Marcie

Gestaltet von: achan

Übersetzt von: Sara

Übersetzung editiert von: Cece & Piniie


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


bottom of page