top of page

Suchwita – Folgen 1-3

Anmerkung: Aufgrund des Konzepts von Suchwita werden in diesem Blogpost Alkohol und dessen Verzehr besprochen. Bitte gebt acht beim Lesen.


Als ARMY zu leben, bringt fortlaufend Überraschungen und Wendungen mit sich – SUGAs neueste Serie ist da keine Ausnahme. Der Lead Rapper und Produzent von BTS veröffentlichte vor kurzem eine YouTube-Serie, in der er bekannte Idols und Kolleg:innen auf einen Drink einlädt. Um teilzunehmen, müssen die Gäste ein Getränk ihrer Wahl mitbringen, das sie dann in der Show gemeinsam trinken.


Folge 1: RM


In der ersten Folge gesellte sich der Leader von BTS, Kim Namjoon (aka RM), zu SUGA, der bereits seit 13 Jahren mit ihm befreundet ist. Seine Getränke der Wahl waren ein traditioneller koreanischer Alkohol und ein taiwanischer Whiskey kombiniert mit Joraengi Tteok (oder Reiskuchen) als Beilage. Während sie sich aufgeregt gegenseitig die Gläser füllten, redeten sie darüber, dass dies das erste Mal seit längerer Zeit war, dass sie sich auf einen Drink trafen. Sie unterhielten sich über RMs kommenden Solo-Album-Release und Namjoon sprach – obwohl er und SUGA schon 15 Jahre in der Musikindustrie aktiv sind – über sein erstes offizielles Solo-Album. Sie redeten über die kleinen Unterschiede beim Komponieren und Produzieren eines Songs und wie das Hören von neuer Musik dabei helfen kann, eine spezielle, vom Kunstschaffenden beabsichtigte Wirkung zu erzielen.


Während die nächsten Beilagen serviert wurden, ließ RM sein Mixtape mono. Revue passieren; zu der Zeit begann er damit, weniger Schwarz und Weiß zu tragen – was das Farbschema seines Kleiderschranks war – und dafür Farbe in seinen Kleidungsstil einzubringen, so auch Indigo, um sein eigenes Wachstum zu reflektieren. Am Ende entschloss er sich dazu, ein Album zu erschaffen, das für ihn als Künstler Bedeutung haben würde und nicht nur etwas zu kreieren, das die Spitzen der Charts anführen könnte.


Danach kamen RM und SUGA auf die Anfänge ihrer Musikkarriere zu sprechen. RM fühlte sich um das Jahr 2007 herum zur Rap-Musik hingezogen und bekam für sein kreatives Streben von seiner Mutter ein gebrauchtes Mikrofon geschenkt. Als sie schließlich gebeten wurden, über zwei Daten nachzudenken – den 25. Februar 2020 und ein Tag im Jahr 2025 – redeten sie etwas hin- und hergerissen darüber. Auch wenn die Vergangenheit Kummer hervorbrachte, mit dem sie sich abgefunden hatten, so bleibt die Zukunft doch ungewiss und mag uns viele Überraschungen bringen, auf die wir im Moment freudig spekulieren können.


Folge 2: Shin Dong Yeob


In der nächsten Episode war SUGA in einem neuen Setting zu sehen und in Gesellschaft von Shin Dong Yeob, einem Comedian und TV-Moderator, der einen Weißwein mitgebracht hatte. Ihr Gespräch begann mit einem Austausch über alkoholische Getränke sowie Erinnerungen daran, wie sie mit Freund:innen und der Familie etwas trinken waren. Danach sprachen sie über ihren Werdegang, beginnend mit Shin Dong Yeobs weitläufiger Karriere als Talkshow-Moderator. SUGA bezeichnete ihn als „Allrounder“, da er in Shows sehr gerne andere neckt, aber auch selbst dran glauben muss.


Dann fragte SUGA Shin Dong Yeob, warum er immer noch Comedian war, da es ja normal ist, auch mal an seinem Werdegang zu zweifeln. Dieser erinnerte SUGA dann daran, dass er diesen Pfad aufgrund seiner Talente eingeschlagen und die Begegnungen ihm auf diesem Weg erlaubt hatten, sich zu entfalten. Gleichzeitig müsse man aber auch Veränderungen akzeptieren – egal, wo einen der Pfad hinführen würde. Shin Dong Yeob hoffte, dass SUGA und seine Musik eines Tages mal eine Zeitmaschine für seine langjährigen Fans sein würden, sodass diese sich wieder in ihre Kindheit zurückversetzt fühlten.


Gegen Ende der Folge stellte SUGA ihm die Frage, was Shin Dong Yeob dachte, was sein 90-jähriges Ich zu dem heutigen Shin Dong Yeob sagen würde. Er antwortete vergnügt: „Trink weniger und mach mehr Sport!“ Außerdem gab er SUGA den Rat, dass er sich unabhängig des Alters immer entschuldigen soll, und als er nach seinem persönlichen Wunsch gefragt wurde, sagte er, dass er weiterhin Drinks genießen und als bewährter Comedian arbeiten möchte.


Folge 3: Taeyang


In dieser Folge wurde SUGA von Taeyang von Big Bang besucht, der Sikhye und Sujeonggwa mitbrachte – zwei alkoholfreie, traditionelle koreanische Getränke. SUGA begann, ihn mit BTS’ Liebe für die Senior-Gruppe zu überschütten und zu erzählen, wie sie in der Musikindustrie zu ihnen herauf schauten. Sie sprachen über Taeyangs neue Single Vibe, auf der auch Jimin zu hören ist. Taeyang erinnerte sich an die harte Arbeit, die Jimin dort hineinsteckte, was seine Hingabe für den Song und seine Freude zeigte, mit dem Idol zusammenzuarbeiten.


Danach begaben sie sich auf eine Reise durch Taeyangs musikalische Karriere; wie er an seiner eigenen Musik gewachsen ist und durch seine Veröffentlichungen Selbstbewusstsein erlangte, was er nach 10 Jahren Karriere realisierte. Er teilte seine Gedanken mit SUGA, der durch einen ähnlichen Prozess geht. Da BTS im nächsten Kapitel angekommen sind und Solo durchstarten, fragte SUGA ihn nach Rat, wie er allein, unabhängig von der Gruppe, seinen eigenen Weg finden würde. Taeyang wusste erst nicht, wie er darauf antworten sollte, aber bezog in seine Antwort dann seinen eigenen Werdegang mit ein. Alles, was er machte, tat er für Big Bang – dies im Hinterkopf zu behalten, half ihm dabei, für und wegen seiner Mitglieder sein Bestes zu geben. Auch riet er SUGA dazu, sich mit guten Leuten zu umgeben, die ihn dabei unterstützen, über sich hinauszuwachsen, auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist.


Falls ihr „Suchwita“ noch nicht gesehen habt, dann holt dies nach. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!


Verfasst von: Rei

Editiert von: Sanam

Gestaltet von: Achan

Übersetzt von: Piniie

Übersetzung editiert von: Cece & Sara


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page