top of page

RUN BTS! EPISODEN 114-119 ENDLOSES GELÄCHTER UND EINFACH GUTE STIMMUNG

Willkommen zurück ARMY, wir hoffen, es geht euch gut! Im heutigen Programm schließen wir uns erneut, durch eine Zusammenfassung der Run BTS! Episoden 114 bis 119, BTS in ihren fantastischen Abenteuern an. Lasst uns loslegen!


Gamer gegen „Gamer” (Episoden 114-115)


In diesen Episoden finden wir BTS in der E-Sports-Arena von Seoul, dieses Mal in Begleitung von T1, Koreas E-Sports-Team. Hocherfreut über die Präsenz von solch besonderen Gästen nahmen BTS sich vor, dass sich T1 wohlfühlen sollten. Um das Eis zu brechen, spielten sie ein Spiel bei dem sie einen Takt hielten und ihre Namen sagten, wenn sie aufgerufen wurden. BTS stellten dann im nächsten Spiel ihr makelloses Geschick in Schere-Stein-Papier zur Schau. Der Gewinner musste den Verlierer, der sich versuchte zu beschützen, erfolgreich mit einem Gummihammer schlagen. RM neckte SUGA, dass er langsame Reflexe habe und so legte SUGA Wert darauf, zu zeigen, wie schnell und agil er war ‒ doch verlor dann schnell. Bevor sie letztendlich mit dem Gaming anfingen, sangen sie in Teams Boy with Luv und IDOL.


Schließlich teilten sie sich in Teams mit sowohl BTS- als auch T1-Mitgliedern auf und spielten League of Legends”, das T1 professionell spielt. Allerdings hat dies BTS nicht im geringsten entmutigt, da sie daran Spaß hatten, einander anzugreifen. Im nächsten Spiel waren sie Pappkartonkisten und mussten einander zerstören. Dann spielten sie das legendäre „Gang Beasts”, wobei sie alle einen Riesenspaß daran hatten, einander zu schubsen und zu eliminieren. Um die Episode abzuschließen, spielten sie „Fall Guys” und aßen Pizza, während sie darüber sprachen, wie viel Spaß sie hatten.


Chillen mit BTS (Episoden 116-117)


In einer für BTS vielleicht etwas entspannteren Episode saßen sie herum und spielten Spiele. Sie mussten alle 30 Minuten Missionen erfüllen, um Pausen zu gewinnen und 5 von 30 Missionen zu bewältigen, um nach Hause gehen zu können. Bevor sie anfingen, zogen RM und Jimin hässliche Pyjamahosen und Gomusins [als Strafe] für das Verlieren in einer früheren Episode an. In ihren Pausen sangen die Jungs, fechteten ihre gegenseitigen Punktzahlen bei der Basketball-Maschine an, spielten Videospiele und aßen Snacks. Ihre erste Mission war ein gutes altes Telepathie-Spiel, gefolgt von Gruppen-Seilhüpfen, bei dem sie in 5 Minuten zusammen 50 Doppelsprünge machen mussten. Sie schafften diese Missionen leicht, aber scheiterten dann an einem Gruppen-Tennisspiel.


Mit drei Missionen übrig, bevor sie nach Hause gehen konnten, waren die Jungs motivierter als jemals zuvor. In einem der Spiele wurden ihnen Lyrics gegeben, die sie vorspielen und erraten sollten, was sich als schwierig herausstellte. In ihrer Verzweiflung kündigte Jin an, dass er, falls sie erfolgreich wären, zurückbleiben würde und das Spiel, das er in einer ihrer Pausen angefangen hatte, vollkommen zu Ende spielen würde. Unglücklicherweise für ihn lohnten sich ihre gemeinsamen Anstrengungen und SUGAs Rategenie und sie schafften die Mission. Dann spielten sie mit Wasserflaschen, indem sie ein Tischtuch unter ihnen wegzogen und sie in einen Kreis warfen, ohne dass die Flaschen umfallen durften. Während ihrer vielen Versuche fielen die Flaschen ständig um und erinnerten Jimin an Verbeugungen, was bei j-hope für viele Lachtränen sorgte. Dank ihrer rhythmischen Fähigkeiten und ihrem Bestreben, nach Hause zu gehen, wurden sie früh entlassen. Alle außer Jin, der noch ‒ wie versprochen ‒ das Spiel beenden musste.


Fotogeschichte (Episoden 118-119)


Das Wichtigste zuerst: Jimin und Jungkook erhielten ihre Strafen für das Verlieren in der BTS Schulepisode. Sie mussten lustige T-Shirts tragen. BTS streiften in einem Café umher und sammelten Klebezettel mit Signalwörtern für wer, was, wo und wie. Die Idee war es, diese Zettel zusammenzufügen, um Sätze zu erhalten ‒ etwa wie „BTS machen in der Ecke Herzen mit niedlichen Gesichtsausdrücken” ‒ und Fotos von diesen Sätzen zu machen. Sieben Karten mit vollständigen Sätzen wurden zusätzlich versteckt, welche Jimin mühelos fand. Die Jungs hatten Spaß daran, einander in dem großen Café zu suchen, wie auch daran, es zu vermeiden, Bilder zu machen. SUGA rannte vor jedem davon, was die restlichen Mitglieder frustrierte.


Im zweiten Teil präsentierten sie ihre Bilder und beurteilten einander, um zu sehen, ob sie Punkte verdienten. Dies entfesselte BTS’ pingelige Seite, da sie keinen noch so kleinen Fehler verziehen. Nach dieser ganzen Erbsenzählerei offenbarten die Mitarbeiter, dass es einen geheimen Spion gab, dessen Mission es war, in so vielen Fotos wie möglich aufzutauchen, ohne dass es jemand bemerkte. Sofort verschwand das Vertrauen der Mitglieder ineinander, als jeder ein Verdächtiger wurde. Jin stellte sich als Spion heraus, was zu einem mentalen Zusammenbruch von Jungkook führte. Er dachte, dass er verloren hatte, nachdem er realisierte, dass sein Hyung überall in seinen Fotos war. Stellt sicher, dass ihr euch den Plottwist anseht!



Verfasst von: Alice

Editiert von: ren

Gestaltet von: Leslie

Übersetzt von: Sara

Übersetzung editiert von: Cece und Piniie


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Commenti


bottom of page