top of page

RIESENSPAß MIT BANGBANGCON: EIN NOSTALGISCHER BLICK IN DIE VERGANGENHEIT

Mit den lang erwarteten Terminen der „MAP OF THE SOUL TOUR”, die ursprünglich für letzten Monat angesetzten waren, wäre es kein Wunder, wenn viele ARMYs ‒ bedingt durch die äußeren Umstände, mit denen wir alle leben ‒ zumindest ein bisschen Nostalgie und vielleicht Wehmut aufgrund der Verschiebung dieses großen Events verspüren. Doch keine Sorge! Wir gehen davon aus, dass ein jeder von uns freudig überrascht war, als Big Hit „BANGBANGCON” ankündigte - ein Wochenende voll mit Livestreams von BTS Konzerten.


Oh, was könnten wir bloß in unseren früheren Leben getan haben, um all das zu verdienen?

In einer Zeit, in der viele von uns Zuhause festsitzen, war es mit Sicherheit eine erfreuliche Abwechslung und zweifelsfrei etwas, von dem wir nicht wussten, dass wir es brauchen. Das Programm der „BANGBANGCON” beinhaltete Highlights von jeder Tour; angefangen bei der „Red Bullet Tour” (2014) bis hin zur „Love Yourself World Tour” (2018-2019), und ‒ zur Überraschung vieler ARMYs ‒ auch das 3rd Muster und 4th Muster.


Das Online-Konzert fand am dritten Aprilwochenende (am 18. bzw. 19.) von 12:00 KST (05:00 CEST) an statt und beinhaltete acht Konzerte ‒ vier an jedem Tag ‒ mit jeweils einer Intermission dazwischen. Jedes dieser Events wurde von vielen liebgewonnen Momenten, die sowohl von BTS als auch von ARMY seit langem wertgeschätzt werden, begleitet ‒ von dem witzigen Skit „House of ARMY”, in dem BTS für das 3rd Muster spielte, bis hin zu den verletzlichen und berührenden Reden, die die Jungs auf der Bühne hielten, um ihre Dankbarkeit für die Unterstützung von ihren Lieben und ARMY zu zeigen. In Anbetracht dessen, was diese Sieben in solch einer kurzen Zeit erreicht haben, wäre es einfach, das, was das Gerüst und die Wurzeln ihrer harten Arbeit ausmacht, aus den Augen zu verlieren.


Dennoch war dieses Event womöglich ein Moment der Reflektion für ältere ARMYs, als sie in Erinnerungen an die Momente, die sie mit BTS verbrachten, schwelgten. Ebenso war es eine Möglichkeit für neue ARMYs, die Inhalte, die sie nicht aus erster Hand sehen konnten, zu erleben ‒ vielleicht sogar sie nachzuholen. Es war wie ein Klopfen auf die Schulter eines jeden Zuschauers ‒ zu sehen welche Stärke alle ARMYs in sich trugen, um es möglich zu machen, BTS dorthin zu bringen, wo sie nun sind; die Höhen zu erkennen, die wir erreichen können, solange wir sie weiterhin unterstützen und die Bewunderung nicht verlieren, die wir fühlen.


Am Ende der Veranstaltung waren über 500.000 ARMY Bombs aus 162 verschiedenen Ländern mithilfe der Bluetooth-Funktion auf Weverse verbunden und der Stream erreichte am Ende der beiden Tage 50 Millionen Aufrufe ‒ eine beachtliche Zahl. Das ist mal eine Statistik!


Es ist unbestreitbar, dass es sicherlich ein erfrischendes Erlebnis für uns alle war, und obwohl es wirklich nicht an die Begeisterung während eines tatsächlichen BTS Konzerts heranreicht, so war es doch angesichts unserer Umstände eine besondere Freude. Lasst uns vorerst in dieser Zeit weiterhin eine Stütze füreinander sein und nicht aufhören, positive Energie an die Menschen um uns herum weiterzugeben, während wir darauf warten, dass die Dinge zur Normalität zurückkehren und (Daumen gedrückt) wir die neu angesetzten Termine der BTS „MAP OF THE SOUL TOUR” bekommen!


Geschrieben von: Ale

Editiert von: Tori

Übersetzt von: Sara


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in diesem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page