top of page

Purpurblütige Prominente: Stars, die ARMY sind

Als größtes Fandom der Welt überrascht es nicht, dass ARMY Mitglieder in allen Gesellschaftsschichten hat. Viele Prominente sind Casual-Fans („Gelegenheitsfans”) von BTS und die meisten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens haben erkannt, dass eine öffentliche Verbindung mit BTS unglaublich positive Auswirkungen auf ihre eigene Marke und ihre Reputation haben kann. Dieser Blogpost ist jedoch den purpurblütigen Prominenten gewidmet, die sich ihren ARMY-Status als überzeugte Fans der Gruppe und ihrer Arbeit wirklich verdient haben.



Naomi Osaka


Als eine der erfolgreichsten Sportler:innen der Welt kann man Naomi Osaka getrost als „BTS des Tennis” bezeichnen. Im Alter von 20 Jahren gewann sie als erste Japanerin einen Grand-Slam-Titel und die US Open und ist außerdem die erste Asiatin, die auf Platz 1 der Weltrangliste steht. Als schwarz-japanische Person mit gemischter Herkunft nutzt Osaka ihre Bekanntheit auch, um das Bewusstsein für Black Lives Matter und weitere Initiativen gegen Rassismus zu schärfen. Trotzdem hat sie auch irgendwie Zeit gefunden, Bangtan schon mindestens seit der DOPE-Ära zu unterstützen, und betrieb sogar eine „Free Hobi’s Forehead”-Instagram-Seite, bevor ihre Karriere sie zum Ruhm brachte. Ihre Liebe zur Musik von BTS sitzt tief: 2019 bezeichnete sie den B-Side-Track Make It Right als „besten Song” von Map of the Soul: Persona, und vor Kurzem sagte Osaka zu SUGA, dass Autumn Leaves ein „großartiger Song” sei, als sie ihn letztes Jahr bei einem Spiel der Golden State Warriors in Japan traf.




Lea Salonga


Die mit dem Tony, Olivier, Drama Desk, Outer Critics Circle und Theatre World Award ausgezeichnete Musicaldarstellerin (die auch Mulan in Disneys Zeichentrickfilm von 1998 und die Gesangsstimme von Jasmine in „Aladdin” verkörperte) ist mit ihrem kraftvollen Gesang und ihrem absoluten Gehör eine der bedeutendsten Sänger:innen unserer Zeit. Sie weiß auch das eine oder andere über die westliche Repräsentation von Asiat:innen, denn sie überwand Barrieren zwischen Ethnizitäten am Broadway und war die erste asiatische Gewinnerin eines Tony Awards. Vom Kinobesuch von „Yet to Come in Busan” und Geburtstagswünschen an die Mitglieder bis hin zu ihrer Empörung über das „Blutbad” 2022, als ein Kauf-Krieg um das von den Mitgliedern designte Merchandise ausbrach, ist Salonga hundertprozentig ins ARMY-Erlebnis investiert. Sie bemerkte auch, dass BTS ihre „mentale Gesundheit gerettet” hätten, ein tiefgreifendes Gefühl, das auch viele ARMYs auf der ganzen Welt teilen.



John Cena


Einer der beständigsten und unerschütterlichsten BTS-Verfechter ist John Cena. Der ehemalige Wrestler und gegenwärtige Schauspieler hat durch seine Liebe zu BTS unter ARMY schon Kult-Status als Meme erreicht.


Von @wishkish04 auf Twitter

Über die Jahre hinweg hat Cena leidenschaftlich und reflektiert die Tiefe, Komplexität und werteorientierten Botschaften der Musik von BTS erklärt. Mit seiner Plattform unterstützt er die Jungs und ermutigt das westliche Publikum dazu, BTS wirklich zu verstehen. Umgekehrt sind die BTS-Mitglieder auch Fans von Cena, was angesichts von SUGAs Begeisterung fürs Wrestling und Cenas Beliebtheit bei „Friday Night Smackdown” während der Kindheit und Jugend der Jungs wenig überrascht. Wir hoffen, dass sie irgendwann in der Zukunft einander treffen werden, nachdem sie jahrelang ihre gegenseitige Liebe und Bewunderung online zum Ausdruck gebracht haben!


Lizzo


Das glänzende, goldbedruckte „VMIN”-T-Shirt, das Lizzo bei ihrem Auftritt von Butter trug, ist ein ziemlich offensichtlicher Hinweis darauf, dass die vierfache Grammy-Gewinnerin ein Fan von BTS ist. Die Sängerin und Flötistin erfuhr durch ihre Schwester von Bangtan, tauchte tief in die purpurne Welt ein und traf 2021 schließlich einige der Mitglieder bei einem Konzert von Harry Styles. Heute pflegt Lizzo mindestens mit j-hope eine internationale Freundschaft und erwähnte in Interviews, dass die beiden sich mit internationalen Vorwahlen beschäftigt hätten, um zu telefonieren, und dass er ihre Nachrichten nie als „gelesen” stehenließe. Lizzo glaubt, dass ihre gemeinsamen Werte entscheidend für ihre Verbindung zu Bangtan sind und erklärt: „Ich habe mich zu BTS hingezogen gefühlt, weil sie mich an mich selbst erinnern ... Selbstliebe … und die Art, wie sie ihre Fans lieben. Ich empfinde das Gleiche und sie strahlen wirklich immer eine klare, positive Energie aus.” Andere ARMYs könnten dem nicht mehr zustimmen!


Überall ARMYs


Diese vier Berühmtheiten sind nur die Spitze des Eisbergs, wenn es um die unglaublichen Mitglieder von ARMY geht. Von Kleinkindern bis hin zu Wissenschaftler:innen und noch vielen anderen erinnern uns BTS stets daran, dass jedes Mitglied von ARMY bemerkenswert ist und es verdient, geliebt zu werden. Wenn ARMY Magazine noch jemanden in diese Liste aufnehmen soll, dann lasst es uns auf unseren Social-Media-Kanälen wissen. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, wer als Nächstes in unsere purpurfarbene Welt abtaucht!


Verfasst von: Mariko

Editiert von: Sanam

Gestaltet von: ThornToHisRose

Übersetzt von: An

Übersetzung editiert von: Clary & Piniie


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page