top of page

Magic Shop: Halloween Edition

ACHTUNG: WENN IHR LEICHT ANGST BEKOMMT, LEST MIT VORSICHT WEITER. DER FOLGENDE TEXT ENTHÄLT MYTHEN AUS SÜDKOREA UND IN MANCHEN KÖNNTE EIN FÜNKCHEN WAHRHEIT STECKEN.

Ernsthaft, bitte seid vorsichtig, wenn ihr leicht Angst bekommt.

Wenn ihr gruselige Geschichten und spannende Mythen liebt, dann ist dieser Blogpost perfekt für euch!

Lasst uns mit Geschichten der BTS-Mitglieder höchstpersönlich anfangen. Wusstest ihr, dass es Momente gab, in denen die Jungs im Aufnahmestudio waren und Zeugen übernatürlicher Phänomene wurden? Bei einem Fan-Meeting erzählte Jungkook ARMY, dass seine Stimme in einer Aufnahme auftauchte, in der er gar nicht gesungen hatte. Ein anderes Mal verschwand ihre Aufnahme komplett!

Weitere Erfahrungen der Jungs beinhalten manche nicht-ganz-so-echte Geister, aber sie sind genauso gruselig, wie wenn sie echt wären!

Big Hit Entertainment spielte BTS einmal einen Scherz. Die Bangtan Bomb-Folge „Let’s test BTS’ nerve!“ (dt. „Lasst uns BTS’ Nerven testen!“) zeigt, wie die Jungs mit einem Jumpscare erschreckt werden. Guckt euch das Video hier an.

Es gibt noch ein Video, in dem der Mut der Jungs auf die Probe gestellt wird, während sie im Dunklen in einer verlassenen Fabrik nach Jungkook suchen!

Ein neueres gruseliges Video ist die Run! BTS Folge 24! Unsere Jungs wurden erneut hereingelegt, da sie gedacht hätten, dass sie auf eine unschuldige Nacht-Safari in Everland gehen würden. Die Wahrheit wurde enthüllt, als ihr Bus durch Rauch fuhr und Zombies auftauchten! Das war ein sehr spaßiges Geschenk, um in Gruselstimmung zu kommen! Guckt euch das Video hier an.

KOMMEN WIR ZU DEN MYTHEN UND LEGENDEN. BITTE SEID VORSICHTIG!

Die von Geistern heimgesuchte Gonjiam-Psychiatrie. Eine Psychiatrie in j-hopes Heimatstadt Gwangju wurde von CNN als „einer der gruseligsten Orte der Welt“ betitelt. Diese Psychiatrie, in der die Patient:innen herumspuken, wurde einer der drei heimgesuchtesten Orte Südkoreas. Laut CNN starben Patient:innen um 2009 herum unter „mysteriösen Umständen“, was dazu führte, dass die Psychiatrie geschlossen wurde. Doch Atlas Obscura widerlegten diesen Mythos, da sie herausfanden, dass die Psychiatrie aufgrund von sanitären Problemen und „anderen weltlichen Gründen“ geschlossen wurde.

Wenn ihr Interesse daran habt, noch mehr über die Gojiam-Psychiatrie herauszufinden, gibt es einen Film namens Gonjiam: Haunted Asylum, der gerade erst 2018 gedreht wurde. Ihr könnt ihn auf Vudu, Amazon Prime Video, YouTube oder Google Play anschauen (alles kostenpflichtige Abonnements, wenn ihr noch keins habt).

Gwishin-Geister. Diese Geister sind normalerweise jungfräuliche, weibliche Gespenster, die so ähnlich aussehen wie die Geister aus „The Grudge“ (dt. „Der Fluch“). Gwishin sind in ganz Südkorea auf der Suche nach ihrem nächsten Opfer.

Der Grund, weshalb sie „keinen Frieden finden“, ist normalerweise, weil sie sich für ihren Tod rächen wollen. In manchen Geschichten heißt es, dass diese Geister die dunklen Gassen Südkoreas heimsuchen, während andere nur in dem Gebiet wandeln, in dem sie ermordet wurden. Je schlimmer ihr Tod war, desto böswilliger können sie lebenden Menschen gegenüber sein.

Jayuro-Geister. Es gibt eine Legende, nach der eine junge Frau am Straßenrand auf eine Mitfahrgelegenheit wartet. Die Erscheinung der Jayuro selbst ist schon ein Schrecken. Es wird gemunkelt, dass ihr Gesicht lang und morbide aussieht und sie immer nach unten blickt. Wenn man nah genug herankommt, um einen genaueren Blick auf ihr Gesicht zu erhaschen, scheint es zuerst, als ob sie eine große Sonnenbrille trägt, aber in Wirklichkeit sind das ihre Augenhöhlen! Zu langes Starren oder der Versuch, mit ihr zu sprechen, um ihr zu helfen, enden in einem tödlichen Schrei des Geistes. Wenn ihr je einen Teil der Landstraße nördlich von Seoul befahrt, dann passt auf den Nebel auf! Dort versteckt sie sich.

Neulbom-Garten. Diese Gegend ist aufgrund von geisterhaften Begebenheiten bekannt geworden. Es wurde berichtet, dass scheußliches Stöhnen und Ächzen aus der Küche des einst berühmten Restaurants kommt, das in diesem Garten steht, zusammen mit „tragischen Umständen der Vorbesitzer:innen“. Nach dem Tod der vorherigen Besitzer:innen wurde das Restaurant verkauft und umgebaut. Ab da fing der Spuk an. Leute hörten jeden Tag, wie Geschirr herumgeworfen wurde und zu Boden fiel, Mitarbeiter:innen hoben Servietten und Utensilien vom Boden auf, nur um sie wieder auf dem Boden zu finden. Letztendlich wurde das Restaurant aufgrund der dauerhaften Störungen durch die Geister wieder geschlossen.

Insel Jeju. Es gibt viele Mythen und Geschichten über die wunderschöne und scheinbar ruhige Insel, die knapp südlich von Südkorea liegt. Erwähnenswert sind: Mul Gwishin (물귀신) – Wassergeister, die ihr unglückliches Ende in den Gewässern von Jeju gefunden haben. Wenn ihr je auf Jeju seid und seht, wie jemand mit bleicher Haut und nasser Kleidung aus dem Wasser kommt, rennt davon. Es wird gemunkelt, dass diese Geister groteske, unmenschlich lange Arme haben, um euch unter die Wasseroberfläche zu ziehen, wo ihr dasselbe Ende findet wie sie einst. Was die Sache noch gruseliger macht, ist, dass sie euch selbst in der Badewanne erreichen können. Oh nein! Zusätzlich erwähnenswert auf Jeju ist die Dokkaebi Straße. Diese Straße wirkt harmlos und sieht nach einem sehr coolen Ort aus, um ihn als Tourist:in zu besuchen. Die Straße scheint bergauf zu führen und Autos und anderes können darauf gut gefahren werden. Der gruselige Teil ist, dass die Straße eigentlich in die andere Richtung geht! Autos können die ganze Zeit im Leerlauf sein und „rollen trotzdem aufwärts“. Man kann Objekte auf die Straße legen und sie mit der Hand „hinunter“ schieben, aber das Objekt wird schnell wieder zu euch zurückrollen!

Wollt ihr noch weitere Gruselgeschichten? Schaut bei Netflix vorbei und seht euch diese Filme an, die unter „Beste asiatische Horrorfilme“ zu finden sind!

Train to Busan | Shutter | The Wailing | Eerie

Wenn ihr übernatürliche Horrorfilme mögt, dann seht euch doch „Der Fluch” an. Es ist ein japanischer Film, inspiriert von einer wahren Begebenheit und extrem gruselig. Vertraut uns und schaut euch den Film nicht alleine oder im Dunklen an.

Verfasst von: Brianna

Editiert von: Tori

Gestaltet von: Kaitlyn

Übersetzt von: Cece

Übersetzung editiert von: Annika & Vicky

ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page