top of page

Machen Sie Platz, Mr. Darcy, jetzt ist Mr. Kim da (Taes bezauberndes Photo-Folio)

Am 5. Dezember (KST) wachte ARMY zu Chaos in den sozialen Medien auf, als eine Lawine von Tweets über Vs Photo-FolioMe, Myself, and V: Veautiful Days“ ARMY-Twitter überrollte. Zu sagen, dass Kim Taehyung, oder Tae (wie ARMY ihn liebevoll nennt), gutaussehend ist, wäre eine Untertreibung. Er ist Anmut, Charme und Eleganz in Person. Aber nichts, NICHTS, hätte ARMY (oder die Welt) auf das Chaos vorbereiten können, das kurz darauf entfesselt werden würde.


Die Bilder sind Teil eines „Special 8 Photo-Folio“-Projektes, in dem jedes Mitglied seine Farbe, Charisma und Individualität ausdrückt, indem die Jungs mithilfe von Bildern die Geschichte erzählen, die sie ausdrücken wollen – angefangen mit Jungkooks Buch mit Vampir-Thematik. Die Photo-Folios erlaubten ARMY, die verschiedenen Seiten von BTS zu sehen, während sie sich durch Kapitel zwei bewegen.


CGV


Taehyung ist als CGV (Computer Graphic V) bekannt, ein Spitzname, den ihm ARMY aufgrund seiner (überirdischen, zu schönen, um echt zu sein) atemberaubenden Gesichtszüge und seiner Fähigkeit, selbst das langweiligste Outfit wie Laufsteg-Couture aussehen zu lassen, gegeben hat. Von dem Moment an, als der erste Teaser erschien, der den kreativen Leiter V zeigte, wusste ARMY, dass dieses Photo-Folio für die Geschichtsbücher bestimmt sein würde.


Doch erst am 8. Dezember, als die ersten Vorschaubilder veröffentlicht wurden, wurde ARMY klar, was für ein Chaos Tae damit auslösen würde. Dies war mehr als nur ein Buch mit hübschen Bildern. Es war ein kultureller Neustart. Es war Geschichte im Entstehen, und ARMY war (obwohl schlecht vorbereitet) mehr als bereit dafür.


Wer war Mr. Darcy nochmal?


Taehyung sah auf einem Pferd sitzend und mit einem Zylinder in der Hand königlich aus, eine Mischung aus Mr. Darcy und Prinz Charming, in der perfekten Pose eines Gentlemans aus dem 19. Jahrhundert, der auf eine Nachmittagsjagd geht. Das Bild fängt Taes markante Gesichtszüge ein und zieht den:die Betrachter:in in eine märchenhafte Welt, die an einen Jane-Austen-Roman oder „Der große Gatsby“ erinnert, in der Taehyung der kühne Held ist, der um die Hand von ARMY anhält und um ihre Liebe wirbt.


Die zweite Reihe der Vorschaubilder setzt die Geschichte fort, und für einen kurzen Moment wird ARMY in ein Land entführt, in dem nur Tae und sie existieren, in eine Zeit, in der Männer sich bis zum Tod duellieren würden, um die Ehre derer zu schützen, die sie lieben. Ein Ort, an dem die Held:innen Reitstiefel und Zylinder tragen und mit Spazierstöcken ausgestattet sind. Was ARMY jedoch am meisten beeindruckte, war die Tatsache, dass Tae trotz des vom viktorianischen Zeitalter inspirierten Konzepts nicht deplatziert wirkte. Im Gegenteil, er fügte sich perfekt in die Szenerie und Eleganz der Epoche ein und erweckte die fantastische Stimmung und die herzzerreißende Aufregung zum Leben, die man beim Lesen eines guten historischen Romans empfindet.


Kim Taehyung, Der Visionär


Während die Fotos überwältigend schön und umwerfend verführerisch waren, war ARMY am meisten davon angetan zu sehen, wie Tae seine Vision zum Leben erweckte. Im Produktionsfilm zu Veautiful Days ist ARMY verblüfft, als sie sieht, wie viel Zeit, Mühe und Detailarbeit Taehyung in die Verwirklichung seiner Vision gesteckt hat. „Seit zwei Jahren habe ich viel darüber nachgedacht, wie ich das ,Special 8 Photo-Folio Set’ gestalten sollte,“ erklärt er.


Vom Szenenbild über die Ästhetik des 19. Jahrhunderts bis hin zum Aussehen und der Passform der Kostüme sind Taehyungs künstlerische Fähigkeiten und seine Vision in jedem Aspekt dieses Photo-Folios von Bedeutung. In seinem Produktionsfilm erklärt er: „Ich glaube nicht, dass ich es mit einem Wort erklären kann, weil es viele Elemente gibt... Da wir das hier sowieso machen, wollte ich es gut vorbereiten und gute Arbeit leisten. Deshalb habe ich die Stimmung und die Atmosphäre so gewählt, wie ich sie mag.“


Ein Vunderschöner Abschluss


Wie bereits erwähnt, ist „Me, Myself, and V: Veautiful Days“ mehr als nur ein Buch mit schönen Fotos. Es ist ein Blick in den künstlerischen Geist von Kim Taehyung. Es ist auch eine Chance für ARMY, einen Blick hinter den Vorhang zu werfen und BTS in einem anderen Licht zu sehen, nicht nur als Sänger, Songwriter oder Musikproduzenten, sondern als Menschen, die sowohl multidimensional als auch multitalentiert sind. Es ist eine Reise, die es ARMY erlaubt, an der Seite von Tae zu reisen und ihn zu beglückwünschen, wenn er sagt: „Ich denke, es ist genau so geworden, wie ich es wollte.“


Gut gemacht, Kim Taehyung. Es war wahrlich ein Vunderschöner Tag. Mögen BTS und ARMY viele weitere haben.


Verfasst von: Lisa

Editiert von: Ren

Gestaltet von: Achan

Übersetzt von: Cece

Übersetzung editiert von: Clary & Piniie


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page