top of page

JINNY’S KITCHEN, FOLGEN 1-2

An den Stränden von Balacar, Mexiko, liegt eine in leuchtenden Farben gehaltene Snackbar, deren Türen bereit sind, sich für Kund:innen mit Hunger nach einfachem Essen, Getränken und spaßigen Gesprächen zu öffnen. Diese besondere Snackbar namens Jinny’s Kitchen gehört Lee Seo Jin, der stolz darauf ist, wenn in dem Raum voller Besucher:innen geschäftiges Treiben herrscht. Seine Mitarbeiter:innen sind die Geschäftsführerin Jung Yu Mi, der leitende Angestellte Park Seo Joon und die Praktikanten Choi Woo Shik und Kim Taehyung. Das Team muss zusammenarbeiten, um in der schnelllebigen Lebensmittelbranche in einem fremden Land zu überleben.


Folge 1


Die erste Episode beginnt mit dem Treffen in Seoul ‒ ohne Taehyung ‒ zwischen den Akteur:innen und dem Direktor der Show, um das Menü und die Rollen zu besprechen. Kim Taehyung wird als fleißiger Allrounder eingesetzt, der in der Küche aushelfen wird, sobald er von Park Seo Joon, dem Küchenchef, oder Jung Yu Mi, deren Rolle die Zubereitung des Gimbaps ist, gerufen wird. Kellner Choi Woo Shik, der Bestellungen aufnehmen und zwischen der Vorder- und Rückseite des Hauses hin und her eilen wird, und Lee Seo Joon, der daran arbeiten wird, durch das Anlocken von Kund:innen den Gewinn zu maximieren, kümmern sich um die Kundenbetreuung.


Nach der Rollenverteilung lernen die Akteur:innen das Essen zuzubereiten, das sie schließlich anbieten werden, bevor sie nach Balacar, Mexiko, reisen, das für seine „Lagune der sieben Farben” bekannt ist. Auf den ersten Blick denken sie, dass es sich um eine scheinbar abgelegene Ortschaft mit einer im Vergleich zu Seoul niedrigen Einwohnerzahl handelt, doch sie erkennen schnell: Das Restaurant liegt direkt neben einem Hotel in der besten Nachbarschaft.


Zwei Tage vor der großen Eröffnung nehmen sich alle vier Angestellten einen Tag Zeit, um einen Probedurchgang ihrer Rollen in der Küche durchzuführen, um sich auf die Arbeit vorzubereiten und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Am nächsten Tag besuchen sie den Markt, um frische Zutaten zu kaufen und letzte Erledigungen zu machen. Sobald alles fertig ist, geht das Team zum Restaurant, um einen ersten offiziellen Blick auf die Snackbar zu werfen. Neben der kräftig farbenfrohen Inneneinrichtung weist sie einen offenen Schnitt auf, um natürliches Licht von der Vorder- und Oberseite des Restaurants zu maximieren. Im Laufe des Tages arbeiten sie daran, ihre Fähigkeiten an ihre neue Arbeitsumgebung anzupassen und legen am Ende des Tages ihre Menüpreise fest.


Endlich ist es Zeit für die große Eröffnung! Die vier Mitarbeitenden, ausgenommen Woo Shik, kommen gemeinsam um 10:22 Uhr am Restaurant an. Nach ihrer Ankunft fangen sie mit den Vorbereitungen für den Tag an, doch trotz ihrer harten Arbeit muss die Eröffnung auf 13:00 Uhr verschoben werden. Der Arbeitstag beginnt langsam, ohne Passant:innen und mit launischem Wetter. Eine Stunde nach der Eröffnung empfangen sie ihre ersten Kund:innen, ein Vater-Tochter-Gespann, dem sich später weitere Familienmitglieder anschließen.


Folge 2


In der zweiten Folge kommen vor der Schließung um 18:50 Uhr noch zwei weitere Gruppen hinzu. Die Angestellten gehen nach Hause, wo sie zu Abend essen, während sie über die Schwierigkeiten des ersten Tages nachdenken. Bevor sie ihren Tag mit nächtlichen Ramen beenden, beschließen sie, dem Menü Gerichte mit mehr Fleisch hinzuzufügen, um mehr Kund:innen anzuziehen.


Als Tae und sein Team am zweiten Tag zum Restaurant fahren, bemerken sie sofort mehr Kund:innen. Schließlich ist es Wochenende! Während die Mitarbeitenden das Essen vorbereiten, spricht der Chef mit einigen Passant:innen, die an einer Mahlzeit der Snackbar interessiert sind, insbesondere als Abendessen. Um 14:00 Uhr servieren sie ihren ersten erwartungsvollen Kunden ‒ drei Männern ‒ Mittagessen. Während der Nachmittag voranschreitet, füllen sich zwei weitere Tische. Gimbap stellt sich als das beliebteste Gericht heraus, was Yu Mi nervös macht, denn sie hatte zunächst eine der beiden Gimbap-Bestellungen der drei Männer vergessen.


Als das Essen auf den Tischen verteilt wird, genießen die Kund:innen die aufregenden neuen Aromen. Bald fängt es wieder an zu regnen. Obwohl der Regen nicht lange anhält, bringt dieser neue Kundschaft, die nach einem regengeschützten Ort gesucht hat. Als der Regen aufhört, verlässt der Ansturm der Mittagszeit das Restaurant, was es den Mitarbeitenden erlaubt, sich auszuruhen und aufzuräumen. Währenddessen ist Woo Shik auf dem Weg zum Restaurant und wiederholt im Auto gleichzeitig seine Spanischlektionen.


Zu einem Zeitpunkt kommen zwei einzelne Kund:innen, um das koreanische Essen zu probieren. Sie fangen auf der Suche nach etwas Geselligkeit zwischen Fremden an, sich miteinander zu unterhalten. Schlussendlich nimmt die Snackbar nach dem plötzlichen Regen wieder Fahrt auf. Während alle damit beschäftigt sind, neuen Bestellungen nachzukommen, kommt Woo Shik an. Die Folge endet damit, dass er schnell mit der Arbeit anfängt: Er spült Geschirr und hilft aus, wo immer es nötig ist, bevor sie auf einen kommenden geschäftigen Sonntag vorausblicken.


Bleibt dran für mehr Folgen aus dem täglichen Leben im gemütlichen „Jinny’s Kitchen”.


Verfasst von: Rei

Editiert von: Lisa K.

Gestaltet von: Achan

Übersetzt von: Sara

Übersetzung editiert von: Clary & Lenamania


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


コメント


bottom of page