Our Recent Posts

Archive

Tags

  • ARMY MAGAZINE

ICH LERNTE KOREANISCH WEGEN 비티에스 / BTS

Am Samstag, den 9. Oktober, strahlte der TV-Sender KBS1TV eine einstündige Dokumentation über Hangul (한글) – das koreanische Alphabet – aus, welche einen Ausschnitt über BTS und ihren Einfluss auf die globale Verbreitung der Sprache durch ihre Musik und andere Formen von integrierten Inhalten umfasste. Aber was ist so besonders an diesem einfachen Alphabet, dass es einen nationalen Feiertag in Südkorea bekam? Lasst uns in das BTS (Wortspiel beabsichtigt) des Alphabets eintauchen, das gerade jeder lernen möchte!


Die Geschichte hinter Hangul


Die Entstehung des Hangul geht zurück bis in die Joseon-Dynastie im 15. Jahrhundert, als die koreanische Bevölkerung (Korea war zu dieser Zeit nicht geteilt) chinesische Schriftzeichen und Buchstaben, bekannt als Hanja, in ihrem Alltag verwendeten. Da das chinesische Alphabet aus vielen Zeichen besteht, hatten die Menschen Schwierigkeiten, die Zeichen zu lernen und zu schreiben. Dies hatte die Spaltung zwischen der Elite und der unteren Klasse zur Folge. Um dieses Problem zu lösen, entschied sich König Sejong im Jahr 1443 dazu, ein Alphabet zu kreieren, dass für die Leute einfacher zu verstehen ist. Er vervollständigte dieses im Jahr 1444 in Form eines Dokuments namens Hunminjeongeum (훈민정음).


Trotz König Sejongs nobler Initiative wäre Hangul während der Joseon-Dynastie fast komplett ausgelöscht worden. Um in Korea den Status quo der Elite zu wahren, verbat König Yeonsangun den Gebrauch von Hangul und die Schulen, die das Alphabet lehrten, wurden geschlossen. Hangul erlebte im 20. Jahrhundert während der japanischen Kolonialzeit in Korea ein Wiederaufleben, mit der Korean National Society, die den 68. Jahrestag der Deklaration des Hangul am letzten Tag des neunten Monats des Mondkalenders feierte. Der Gründer der Society, Ju Si Gyeong, prägte den Begriff „Hangul“ für das geschriebene Alphabet zwischen den Jahren 1910 und 1913.


Das Datum des Hangul-Tags hat seit seines Anfangs im Jahr 1926 oft mäandert. Dennoch wurde er seit dem Jahr 1949 als nationaler Feiertag offiziell am 9. Oktober gefeiert (um an die Proklamation von Hunminjeongeum am 9. Oktober im Jahr 1446 zu erinnern), ausgenommen die Jahre 1991-2012, da er dort aus wirtschaftlichen Gründen kein offizieller Feiertag mehr war.


BTS und HYBEs Rolle bei der Verbreitung der koreanischen Sprache


Seit BTS' unvorhergesehenem Anstieg in Bekanntheit im Jahr 2017, durchbrach die Gruppe mit ihrer Musik Barrieren und als Ergebnis dessen erreichten sie außergewöhnliche Leistungen, von welchen niemand gedacht hätte, dass sie dies könnten. Abgesehen von BTS' bedeutsamen musikalischen Erfolgen, ist ihre Rolle bei der weltweiten Verbreitung der koreanischen Sprache nicht zu unterschätzen. Laut Statista entfallen 0,3 % des BIP Südkoreas auf BTS, was 4,65 Milliarden US-Dollar ausmacht. Die meist bekannten Beispiele, in welchen die Jungs Hangul promoten, sind die Episoden 86-88 von Run BTS!, in welchen BTS Spiele in Bezug auf ihre Sprache spielten. Als SUGA als Agust D im Mai 2020 das Musikvideo zu seinem Song 대취타 (Daechwita) veröffentlichte, weckte es die Neugierde von ARMYs auf der ganzen Welt hinsichtlich der südkoreanischen Geschichte. Neben dem Auftritt in der Dokumentation von KBS1TV, wurden von Hyundai zu diesem Anlass sieben einzelne Clips von den BTS-Mitgliedern veröffentlicht, wie sie in Hangul schreiben.


HYBE Entertainments Tochterunternehmen HYBE EDU veröffentlichte seit März 2020 Lernmaterialien, wie Videos und Bücher, angefangen bei zwei- bis dreiminütigen Videos von „Learn Korean with BTS“. Seit dem 28. September 2020 gibt es 30 Episoden von LKw/BTS auf Weverse. HYBE EDU kollaborierte auch mit Universitäten in den Vereinigten Staaten, Frankreich, Ägypten und anderen Ländern, um „Learn Korean with BTS“-Bücher als erweitertes Lernmaterial für Koreanisch-Unterricht zu nutzen. Acht Tage vor dem 575. Jahrestag des Hangul veröffentlichte das Tochterunternehmen lustige Videos bezogen auf das Alphabet, wie das Lyric-Video von 가나다 (Ga Na Da / Ganada), ein Ausschnitt von RMs Gedicht ㄱ한다 (I remember), welches er in Episode 56 von Run BTS! seinen Mitgliedern widmete, und ein Video einer bekannten YouTuberin, Korean Unnie, das sieben von 14 Konsonanten in Hangul lehrt.


Fortschritte machen


Die letzten Jahre waren für Südkorea großartig, denn nicht nur die Musik, sondern auch TV-Dramen, Filme, Webtoons, Essen, Kosmetika usw. wurden immer bekannter. Diese Welle an Interesse an koreanischer Unterhaltung und der Kultur führte indirekt zu einer wachsenden Neugier an der koreanischen Sprache, um die eigenen Lieblinge besser verstehen zu können. Zwei Wochen nachdem das Netflix-Drama Squid Game auf der Streaming-Plattform Premiere gefeiert hatte, verkündete die Sprachlernapp Duolingo, dass es einen Anstieg neuer Nutzer:innen mit 76 % aus Großbritannien und 40 % aus den Vereinigten Staaten gab.


Das King Sejong Institute, geführt vom südkoreanischen Kulturministerium, wurde Zeuge eines Wachstums von 740 Student:innen aus drei Ländern im Jahr 2007 auf ca. 76.000 Student:innen aus 82 Ländern im letzten Jahr. Kein Wunder, dass Präsident Moon Jae In Hangul als „weiche Macht“ des Landes bezeichnete. Wenn man so einen Zuwachs beobachtet, dann kann man hoffen, dass in so einer globalisierten Welt die Leute – in den Worten des Regisseurs Bong Joon Ho – „die 1-Zoll-große Barriere der Untertitel überwinden“ und in die koreanische Sprache und Inhalte eingeführt werden.


Verfasst von: Anugya

Editiert von: Ren

Gestaltet von: ThornToHisRose

Übersetzt von: Piniie

Übersetzung editiert von: Cece & Sara


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.