top of page

Eine Neue Ära BEginnt: BE Album-Analyse

Wenn ihr über das neueste Album von BTS, BE, sprecht, was kommt euch zuerst in den Sinn? Wir nennen es gerne unser „Zuhause”. Wir wissen seit langem, dass das Album von BTS selbstproduziert sein wird, und jetzt, wo es so weit ist, lasst uns dieses Meisterwerk genauer anschauen. 가자!


Anfang April starteten BTS den Produktionsprozess von BE und veranstalteten einen YouTube-Livestream, um wichtige Bestandteile mit ARMY zu teilen. Jedes Mitglied nahm an fast allen Aspekten der Produktion teil, von Musik über Design bis hin zu Musikvideo-Dreharbeiten. RM arbeitete am Albumdesign, Jimin war verantwortlich für A & R [*„Artists & Repertoire”; bezeichnet den redaktionellen Teil einer Plattenfirma], V war der Visual Manager, j-hope, SUGA und Jin waren Produktionskoordinatoren und Jungkook der Musikvideo-Regisseur. Nur durch die Aufgabenverteilung wussten wir, dass dieses Album etwas Besonderes sein würde, da BTS die Verantwortlichkeiten basierend auf dem aufteilten, was sie am besten konnten oder verbessern wollten.


Jimin, der mehr in die Musikproduktion involviert sein wollte, erklärte, dass er mit den anderen Mitgliedern die Art von Musik besprechen sollte, die sie für das Album wollten. BTS waren sich einig, dass BE ihr/ unser tägliches Leben darstellen sollte – wie hart es für alle war, aber jeder einen anderen Schmerz erlebte – und gleichzeitig ein Gegenmittel anbieten sollte. Daher ist der Title-Track Life Goes On ein perfekter Trost für unsere Sehnsucht. Mit positiven, aber melancholischen Stimmungen sagten uns BTS in Ruhe, dass alles, was jetzt passiert, nicht unsere Schuld ist und alles irgendwann besser wird; „wie ein Echo im Wald wird das Leben (das wir früher kannten) zurückkehren.” Jungkook half bei der Regie des Musikvideos und der Einfluss seiner GCF-Videos ist deutlich erkennbar. Es gibt auch einige Szenen, die ARMY tief berührt haben: BTS, wie sie sich auf dem Sofa umarmen, Taehyung, der auf das Stadion schaut und seine Sehnsucht nach Konzerten ausdrückt. Jin, der die Augen schließt und in einem leeren Saal singend mit BTS landet, mit ARMY Bombs im Hintergrund, die ARMYs repräsentieren, die nicht da sein konnten.


Das zweite Lied ist Fly To My Room von der Subunit Jimin, V, SUGA und j-hope, die ihre Hilflosigkeit während der Pandemie zum Ausdruck bringen, während sie in ihrem Zimmer eingesperrt sind, das zu ihrer ganzen Welt wird. Mit einer eher entspannten Stimmung rufen die Texte in uns das vertraute Gefühl hervor, in unserem eigenen Zimmer zu sein. Der Song verblasst dann und Blue & Grey verwöhnt unsere Ohren mit melodischen Gitarrenklängen, herzzerreißendem Gesang und langsamem Rap. Blue & Grey sollte auf Vs Mixtape-in-Arbeit erscheinen, aber seine emotionale Bedeutung passte perfekt zum Thema von BE. Durch diese akustische Pop-Ballade hat V das Gefühl der Isolation und Einsamkeit eingefangen und eine Welt, die scheinbar ihre Farben verliert, als sie leise bittet: „Ich möchte einfach glücklicher sein.“ Aber so dunkel es auch klingen mag, Blue & Grey gibt uns auch die Kraft, unsere Farben wiederzuentdecken.


Das Album enthält auch Skit, eine Aufnahme ihrer ehrlichen und bescheidenen Reaktion auf ihre erste Nummer #1 in den Billboard Hot 100 mit Dynamite. Mit dem Versprechen, dass sie weiterhin für immer Musik machen werden, entwickelt sich das Album mit Telepathy, Dis-ease, Stay und Dynamite zu helleren Klängen. Als ein frecher Retro-Pop-Disco-Track lädt uns Telepathy ein, uns Dinge vorzustellen, die wir gemeinsam genießen können, nachdem die Welt wieder normal geworden ist. Dis-ease, ein Track, der stark vom Hip-Hop der alten Schule beeinflusst ist und ein geniales Wortspiel von j-hope enthält, diskutiert die Bedeutung von „disease” (dt. „Krankheit“), wie in einem abnormalen Zustand (der Pandemie), sowie „dis-ease”, das Gefühl von Unbehagen. Stay, ein EDM-Track über eine besondere Bindung zwischen zwei Menschen, klingt modern. Wir können davon ausgehen, dass BTS diesen Song für ARMY gemacht haben, aufgrund des Wortspiels „Wir verbinden uns mit 7G, es ist nicht das Ende der Welt“. Sie beziehen sich auf ihre siebenjährige Reise und versichern uns, dass wir uns, wenn alles vorbei ist, wiedertreffen. Dynamite schließt das Album mit Freude ab, eine sanfte Erinnerung daran, dass harte Zeiten nicht von Dauer sind, jedoch taffe Leute schon, wenn wir daran denken, die Musik aufzudrehen und zu tanzen.


Für die Visuals des Albums haben SUGA und V hart gearbeitet, um die aufrichtigsten Seiten von BTS darzustellen. Das Konzept sind nur die Mitglieder in ihrem Kern, in Räumen, die für sie entworfen wurden und [wo sie das] tun, was sie wollen. Die Albumhülle ist monochromatisch einfach gehalten, hat aber tausend Bedeutungen. Die Songliste wurde von jedem Mitglied handgeschrieben, wobei ein Teil des Songtextes von Life Goes On in das Cover eingraviert wurde. Was die Aufmerksamkeit von ARMY auf sich zog, waren die Sprachnotizen der Jungs, die mehr über ihre einzelnen Räume erklärten, insbesondere über ihre Lieblingsfarben und welche Gegenstände sie repräsentieren. Obwohl diese Details klein sind, umhüllen sie uns mit Wärme und geben uns das Gefühl, geschätzt zu werden, als Einladung, BTS als Menschen jenseits ihrer Persönlichkeit auf der Bühne kennenzulernen.


Insgesamt bietet uns BE eine noch nie dagewesene Erfahrung. Unsere Interpretation mag unterschiedlich sein, aber eine Sache, die wir sicherlich wissen, ist die uneingeschränkte Liebe von BTS zu ihrer ARMY. Wenn ihr noch kein Exemplar gekauft habt, dann bestellt jetzt eins im Weverse Shop!


Verfasst von: Avi

Editiert von: Ren

Übersetzt von: Lenamania

Übersetzung editiert von: Annika und Cece


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page