Our Recent Posts

Archive

Tags

  • ARMY MAGAZINE

EINE EXPLOSION DER FREUDE: EINE REVIEW ZU BTS’ DYNAMITE


Die lang erwartete Single Dynamite ist eine wahre Explosion der Energie, Freude und der positiven Vibes ‒ schön eingepackt in einem funky Retro-Paket. Als erster, komplett englischer Song in der gesamten 7-jährigen Diskografie der Band, war er eine ungeplante Überraschung; sie diente dazu, Überbringer der Freude in diesen schwierigen Zeiten zu sein, die die Welt gerade durchlebt.

Der funky Song beginnt mit der melodischen Eröffnung ‒ ebenfalls das Hauptthema des Refrains ‒ gesungen von unserem Golden Maknae Jungkook: “Cos ah ah I’m in the stars tonight. So watch me bring the fire and set the night alight.” (dt. “Denn ah ah ich bin heute Nacht in den Sternen. Sieh mir also dabei zu, wie ich ein Feuer entfache und die Nacht in Flammen setze.”) Ab da nimmt der Song Schwung auf und die eingängige Melodie bringt einen sofort dazu, sich zu bewegen. Daran, dass “Life is sweet as honey” (dt. “Das Leben ist so süß wie Honig”), erinnern uns RM und SUGA jeweils in der ersten und zweiten Strophe. Mit Energie und Positivität steigt Dynamite in den Refrain ein und bringt ihn auch so zu Ende: “Cos ah ah I’m in the stars tonight. So watch me bring the fire and set the night alight. Shining through the city with a little funk and soul. So I’mma light it up like dynamite, woah.” (dt. “Denn ah ah ich bin heute Nacht in den Sternen. Sieh mir dabei zu, wie ich es brennen lasse und die Nacht in Flammen setze. Durch die Stadt leuchtend mit ein klein wenig Funk und Soul. So werde ich es wie Dynamit entzünden, woah.”).


Der Song macht mit dem funky Rhythmus weiter, während die Jungs die Zuhörer dazu einladen, zu tanzen, sich zu bewegen und ihre Freude auszudrücken: “Bring a friend, join the crowd, whoever wanna come along. Word up, talk the talk, just move like we off the wall,” (dt. “Bring einen Freund mit, schließ dich der Menge an, egal, wer mitkommen mag. Ich stimme voll zu, mach schon und beweg dich, als würden wir ausrasten.”) singt V. Im Pre-Chorus kurbelt BTS das Selbstbewusstsein an: “Disco overload, I’m into that, I’m good to go. I’m diamond, you know I glow up,” (dt. “Disco Overload, ich steh drauf, ich bin bereit. Ich bin ein Diamant, du weißt, dass ich glänzen werde.”), verlauten j-hope im ersten und Jimin im zweiten Pre-Chorus.


Der Post-Chorus drückt dann ordentlich aufs Gas in Richtung Funk ‒ Trompeten, grooviger Bass und Disco-Vibes bringen deinen Körper dazu, sich von alleine zu bewegen. Es gibt auch eine unerwartete Wendung ‒ ein klarer Tonartwechsel, der den letzten Refrain einläutet. Diese winzige Nuance schenkt dem Track etwas Frisches und verstärkt die Stimmung für das Finale des Songs.


Während der Pressekonferenz für den Song erläuterte Jin den Grund für die Veröffentlichung von Dynamite als Single: “[...] mithilfe dieses Songs wollten wir ausdrücken, dass diese Zeit schwierig ist, aber, lasst sie uns gemeinsam durchstehen. Und wir wollten (diese Botschaft) mit Gesang und Tanz überbringen ‒ das können wir am besten.” Der Song macht genau das: Der Text verbreitet Selbstbewusstsein und Glückseligkeit ‒ bereit die Laune zu heben und dich zum Viben zu bringen! Dieser lebendige Disco-Pop-Song ist wirklich eine notwendige Woge des Lichts und Glücks, auf die ARMY schon so lange gewartet hat.


Verfasst von: Jynx

Editiert von: Dae

Gestaltet von: AndyD

Übersetzt von: Verena


ARMY Magazine gehört keines der auf diesem Blog veröffentlichten Bilder/ Videos. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.