top of page

Ein sehr bangtan-hafter Urlaub Teil 1

Da die Jungs eine tolle Zeit im Urlaub und beim „Namjooning” hatten, dachten wir uns, dass es passend wäre, zu sehen, welche Aktivitäten ARMYs in den Städten, die sie besucht haben, unternehmen können – natürlich unter Berücksichtigung des Budgets!

Die ersten auf der Liste sind SUGA und Jin, die beschlossen haben, in Incheon und somit nah an Zuhause zu bleiben. Die beiden nahmen sich viel Quality Time zum Angeln, Essen und Genießen der gegenseitigen Gesellschaft. Wenn ihr Essensliebhaber:innen seid und euch für die Ursprünge koreanischer Gerichte interessiert, solltet ihr euch das Jajangmyeon Museum ansehen. Hier wird die Geschichte der beliebten und berühmten schwarzen Sojabohnennudeln in ihrer ganzen Pracht gezeigt.

Wenn ihr euch in der Natur aufhalten wollt, ist der Incheon Grand Park der richtige Ort für euch. Er ist ein Hotspot für Tourist:innen und Einheimische und ist 24 Stunden lang geöffnet. Mit seiner natürlichen und schönen Landschaft eignet er sich hervorragend für Picknicks und Treffen. Wenn ihr im Frühling kommt, könnt ihr die wunderschönen Kirschblüten beim Kirschblütenfest im Incheon Grand Park bewundern.

Ihr könnt das niedliche und ausgefallene Märchendorf Songwol-dong besuchen. Dort gibt es einige erstaunliche und bezaubernde Skulpturen und sogar einige bunte, süße Wandmalereien (perfekt für die Gruppenfotos auf Instagram). Die strahlenden Gebäude und das einzigartige Aussehen dieses Dorfes sind faszinierend. Es ist wirklich sehenswert. Am besten geht man früh morgens, denn dieser Ort ist sehr beliebt und füllt sich schnell.

Unter den Einheimischen in Daegu heißt es, dass man, wenn man auf der Suche nach den traditionellen flachen Teigtaschen aus Daegu ist, diese am besten bei Jungang Tteokbokki essen sollte. Die Leute stehen Schlange, um etwas von diesen köstlichen Happen abzubekommen, so beliebt sind sie! Wenn ihr eher Naschkatzen seid, könnt ihr euch auf den Weg zu Schumann & Clara machen. Hier könnt ihr ein Getränk bestellen, leckeres Gebäck oder Brot kaufen und nebenbei Brett- oder Kartenspiele spielen! Die Preise reichen von erschwinglich bis ein bisschen teuer, also kontrolliert [die Preise], bevor ihr bestellt.

Wenn ihr mit eurer Familie unterwegs seid und eine Pause von den üblichen Touristenattraktionen braucht, könnt ihr euch auf den Weg zum E-World (Park in Daegu) und 83 Tower Observatory machen. Das Observatorium bietet eine Vogelperspektive von Daegu. Der Themenpark verfügt auch über eine Seilbahn. Wenn ihr also Lust habt, solltet ihr das unbedingt ausprobieren. Ihr könnt die Aussicht genießen und ein paar tolle Fotos machen. Nach 17 Uhr sind die Eintrittskarten etwas billiger, wenn ihr also ein kleines Budget habt, könnte euch das helfen.

Wenn ihr euch in Gwacheon aufhaltet und lernen wollt, wie man koreanisches Essen zubereitet, könnt ihr das OME Cooking Lab besuchen. Es befindet sich in Seoul. Unter der Anleitung eines:r Profikochenden lernt man dort, wie man leckere Gerichte wie Bulgogi, Bibimbap und Japchae zubereitet, um nur einige zu nennen. Nach dem Unterricht können alle Schüler:innen die köstlichen Gerichte, die sie zubereitet haben, essen!

Wenn ihr Lust auf einen Ganztagesausflug habt, solltet ihr die Alpaca World besuchen (etwa 15 km von Gwacheon entfernt). Hier könnt ihr die Familie von RJ und seine vielen tierischen Freund:innen kennenlernen. Es ist perfekt für Kinder und Erwachsene gleichermaßen!

Als Nächstes steht die Heimatstadt von Jungkook und Jimin auf dem Programm: Busan. Seht euch den berühmten Haeundae Beach an. Er ist beruhigend, wunderschön und der perfekte Ort, um ein Eis zu essen und zu entspannen. Es gibt viele aufstrebende Künstler:innen und Straßenmusiker:innen, sodass man sich auf ihre kleinen Auftritte freuen kann. Die meisten von ihnen treten mit ihren Gitarren auf und einige junge Künstler:innen tragen ihre Lieder vor, während sie die Texte von ihren Handys ablesen!

Vergesst nicht, den Oryukdo Skywalk zu besuchen. Funfact: Dieser Ort gilt als nationales Kulturerbe an einem landschaftlich reizvollen Ort. Ihr könnt auf dem U-förmigen Glas, welches das Meer überblickt, spazieren gehen – und vergesst dabei natürlich nicht, eure Schuhüberzieher zu tragen! Es mag nervenaufreibend sein, aber wir sind ARMY, also können wir es schaffen!

Für alle Katzenliebhaber:innen da draußen: Ihr habt Glück! Es gibt ein Katzen-Café in Seomyeon. Wenn ihr also eure Katze zu Hause vermisst, warum stattet ihr dem Café nicht einen Besuch ab? Bevor ihr das Café betretet, vergesst nicht, Desinfektionsmittel zu nutzen; das Personal hilft euch, wenn ihr euch nicht sicher seid. Für den Besuch dieses Cafés müsst ihr eine kleine Gebühr entrichten, aber keine Sorge, darin ist ein Tee oder Kaffee eurer Wahl enthalten! Es gibt Regeln für die ausgestellten Katzen, die man beachten sollte. Ansonsten ist es einfach purrrrrfekt!

Als Nächstes besuchen wir Vs Stadt Geochang. Sie ist ziemlich hübsch. Es gibt wunderschöne Bäume, und da Südkorea ein paar Berge hat, gibt es viele Wanderwege. Ihr könnt den Gayasan-Nationalpark besuchen, wo ihr die Landschaft genießen und mit der Natur eins werden könnt. Zieht unbedingt bequeme Turnschuhe an!

Bleibt dran für Teil 2, in dem wir mehr über die Orte erfahren, die RM, j-hope und Jimin besucht haben.

Verfasst von: Nawaahl

Editiert von: Sanam

Gestaltet von: Judy

Übersetzt von: Cece

Übersetzung editiert von: Piniie & Vicky

ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


bottom of page