Our Recent Posts

Archive

Tags

  • ARMY MAGAZINE

Ein kurzer Blick auf die Choreografie von Permission to Dance

Am 9. Juli veröffentlichten BTS einen weiteren heiteren Song in Form von Permission to Dance. Als ein Geschenk an ARMY, ist es ein lustiges und fröhliches Lied, das mit der Absicht geschaffen wurde, dass jede:r in der Lage sein sollte, dazu zu tanzen und es zu genießen. Laut Big Hit Music widmet sich PTD allen, die einen schlechten Tag haben oder angesichts der Realität entmutigt sind.


Das Lied und das Musikvideo feiern die Gemeinschaft als Ganzes und zeigen eine Vielzahl von Charakteren aus der ganzen Welt, sie lenken die Aufmerksamkeit auf Menschen, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und auf jene, die von der Pandemie betroffen sind. Sie stellte viele – einschließlich Menschen mit Behinderungen – vor einzigartige Herausforderungen. In diesem Zusammenhang hat PTD während des Disability Pride Months ein Scheinwerferlicht auf die Gehörlosengemeinschaft geworfen. Es gibt tatsächlich ein Detail, das im Musikvideo auffällt – die Choreografie beinhaltet internationale Gebärdensprache. Damit verspricht es, dass die durch das Lied vermittelte Botschaft der Hoffnung ausnahmslos an alle weitergegeben wird. Die Choreografie ist auch relativ einfach zu erlernen, da sie so gestaltet wurde, dass alle gemeinsam daran Spaß haben können, wenn die Pandemie vorbei ist.


In seinem letzten VLive diskutierte RM das Konzept der Gebärdensprache in der Choreografie. Sie entstand, als BTS verschiedene Ideen und Konzepte in Betracht zogen. Nachdem sie festgestellt hatten, dass sie noch nie zuvor Gebärdensprache in ihren Tänzen verwendet hatten, beschlossen sie einstimmig, es auszuprobieren. RM beschrieb den gesamten Prozess als eine „wirklich spaßige Erfahrung“.


In einem Interview mit SBS News 8 gab j-hope auch eine Erklärung der Gebärden und deren Bedeutung in der Choreografie. Während er die Bewegungen demonstrierte, sagte er: „Als erstes, spreizt ihr eure Finger und krümmt sie. Macht dann eine kratzende Bewegung auf der Brust. Das bedeutet, dass etwas Spaß macht.“ Dann fuhr er fort: „Für das zweite Zeichen soll die eine Hand mit der Handfläche nach oben wie eine Bühne ausgestreckt werden, während der Zeige- und Mittelfinger der anderen Hand darüber ‚tanzen‘. Dieses Zeichen bedeutet tanzen!“

Als er die letzte Gebärde erklärte, sagte j-hope: „Zuletzt macht mit den Zeige- und Mittelfingern beider Hände zwei Vs. Diese Bewegung vermittelt Frieden.“


Big Hit Music gab auch an, dass sie sich bei der Erstellung der Choreografie mit Gehörlosen und Gebärdensprachdolmetscher:innen beraten haben, um zu bestätigen, dass die Botschaften korrekt übermittelt werden. Es wurde auch erwähnt, dass die Jungs besonders auf die Mimik und die genaue Gestik geachtet haben, da die Expert:innen sagten, dass Mimik in der Gebärdensprache von entscheidender Bedeutung ist.


Darüber hinaus integriert PTD die Eigenschaften des Country Western Linedance. Noch immer in Bars und Tanzsälen geübt und gelehrt, konzentriert sich Linedance auf einfache, kontaktlose Bewegungen, die schnell von großen Gruppen gelernt und repliziert werden – besonders bei Flashmobs beliebt.


Es gibt auch einen anderen Teil in der Choreo, in dem sie klatschen und vorne und hinten die Füße tippen und dann zueinander singen: „Wir brauchen uns keine Sorgen zu machen.” Dann springen sie und berühren den Boden für den Text: „Wenn wir fallen, wissen wir, wie man landet.” Diese Bewegungen vermitteln so viel Frieden und sind so magisch, dass es sich für ARMYs Seelen wie eine Umarmung anfühlt.


Musik ist nicht nur für die Ohren; sie entfacht alle Sinne. Sie ist visuell und emotional. Die Choreografie von PTD nutzt Tanz und Musik, um verschiedenste Gruppen zu verbinden, und sie reflektiert Schritte, die das Publikum nicht sprachlos machen, sondern es emotional zusammenbringen soll, während man trotzdem mit Bedacht physische Distanz wahrt.


Permission to Dance ist auch eine erfrischende Erinnerung daran, dass trotz unserer aktuellen Umstände und Situationen jede:r, egal welchen Alters, Geschlechts, ethnischer Zugehörigkeit und körperlicher Fähigkeit, es verdient, sich glücklich zu fühlen, und es keine Schande ist, das zu genießen.




Verfasst von: Kathy

Editiert von: Tori

Gestaltet von: ThornToHisRose

Übersetzt von: Lenamania

Übersetzung editiert von: Anna und Annika


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.