Our Recent Posts

Archive

Tags

DIE BRILLANZ, DIE HEIßT... BANG BANG CON THE LIVE

Virtuelles Ticket? Check!

ARMY Bomb? Check!

Snacks? Check!

Schnelle Internetverbindung? Check!


Das letzte Mal als BTS und Big Hit ein Online-Konzert veranstalteten, haben wir dieses nur knapp überlebt, da wir für fast elf Stunden am Stück in den Erinnerungen der altbewährten Setlists von BTS schwelgten. Aber was könnten sie uns jetzt noch in dem 1,5 Stunden langem Online-Konzert bieten? So wie wir Big Hit und BTS kennen, kann es nur großartig werden!


Das Konzert wurde von Kiswe Mobile koordiniert, einer US-Streaming-Plattform, welche Multiview-Technologie anbietet (bis zu 6 Perspektiven). BANG BANG CON startete am 14. Juni um 16 Uhr KST, aber ARMYs konnten sich bereits um 15 Uhr anmelden. Sie hatten die Möglichkeit, schon mal ihre ARMY Bomb zu verbinden, mit anderen ARMYs zu chatten oder sich die Statistiken in Form einer Weltkarte anzuschauen, mithilfe welcher sie sehen konnten, von wo aus sich ARMYs anmeldeten, um das virtuelle Konzert zu besuchen. Als die Uhr endlich 4 schlug, erschienen TinyTan in Outfits aus MIC Drop (wahrscheinlich um neues Merch anzudeuten) und starteten mit der Konzert-Etikette und neuen Konzert-VCRs.


Mit seiner berühmten Ansprache: “Willkommen, dein erstes Mal BANG BANG CON, richtig?” begann RM die Setlist und leitete ihren ersten Song Dope ein. Der erste Raum war total niedlich – es dominierten die Farben lila, rosa und gelb – aber das komplette Set bestand aus sechs verschiedenen Räumen und zwei Bühnen. Im Laufe des ersten Songs gingen die Jungs in Richtung der zweiten Bühne und sie sahen in ihren lässigen Outfits mit Blumenmotiv frisch aus. Ohne Pause ging es gleich weiter mit Boyz With Fun und puh, das hat ARMYs ordentlich ins Schwitzen gebracht! Die Performance war so mitreißend, dass wir nicht anders konnten, als mitzusingen und mitzutanzen! Danach haben die Jungs sich die Zeit genommen, um ARMYs aus aller Welt zu begrüßen und ein paar der Kommentare vorzulesen. Sie veranstalteten sogar eine kleine Roomtour!


Der nächste und damit dritte Song war I Like It, welchen sie mit der Kamera ihres brandneuen Samsung Galaxy S20+ filmten. Danach ging es geschickt weiter mit dem legendären vierten Song Just One Day mit seinem klassischen, unschuldigen Charme. Es war wahrlich eine Reise in die Vergangenheit, denn die Performances halfen uns zu realisieren, wie stark BTS als Künstler gewachsen sind, was die Songs nochmal besonderer und nostalgischer erscheinen ließ.


Neben den Performances bot BANG BANG CON uns auch niedliche Werbepausen mit BTS ASMR und Wett-Starren, sowie eine Zusammenstellung von BTS’ Werbungen. Darunter zum Beispiel Lemona, SYSTEM, FILA, die Seoul Tourism Organization und viele weitere. Danach überraschten sie uns mit Unit-Stages: Das herzzerreißende Jamais Vu von Jin, j-hope und Jungkook, das verspielte Respect von RM und SUGA und das niedliche Friends von Jimin und V (und ja, sie haben tatsächlich in ihren alten Schuluniformen performt!). Die Überraschungen hörten hier aber nicht auf, denn sie spoilerten die Performances von Ugh! und 00:00 (Zero O’Clock) direkt nachdem j-hope den anderen Mitgliedern jeweils ein putziges Armband geschenkt hatte, welche er in seinen letzten VLive Streams bastelte. BTS versicherten uns, dass sie uns bald die kompletten Performances der beiden Songs auf ihrer nächsten Tour zeigen würden. Wir können es kaum erwarten!



Bilder von der offiziellen BTS Facebook-Seite


Nach einer weiteren kurzen Pause haben sie wieder mal ihre Outfits gewechselt, um Black Swan zu performen und wow, die Kleidung von BTS X SYSTEM steht ihnen echt gut! Gleich danach kam die Remix-Version von Boy With Luv, bei dem sie ein großartiges “Singin’ In The Rain”-Konzept mit LED-Regenschirmen in die Performance eingebaut haben. Und… warte mal… war dort etwa eine Wand voll mit ARMY Bombs als Bühnen-Design? Ja, war es! ARMY schätzte, dass sich an der Wand etwa 1500 ARMY Bombs befanden. Dies war wahrscheinlich der Grund, warum alle ARMY Bombs im Weverse Shop ausverkauft waren! Danach performten BTS noch Go Go and Anpanman, bevor sie zu ihrer Abschlussrede

kamen.


Man konnte sehen, wie sehr BTS es vermisst haben, zu performen und uns zu sehen – besonders in dem Moment, als sie eine Gruppenumarmung machten und für ARMY extra Platz ließen. Als Zugabe bekamen wir Spring Day und dann gingen sie langsam von der Bühne, gaben uns die letzte Verbeugung und riefen “ARMY, we purple you!


Mit einem schriftlichen Versprechen “Wir werden euch bald sehen, bleibt da” nahm BANG BANG CON: The Live ein schönes Ende.




Bilder vom @BTS_bighit offiziellem Twitter Account


Big Hits Zahlen nach wies BANG BANG CON: The Live erfolgreich über 756.000 Zuschauer aus 107 Ländern und Regionen auf und ist damit das größte kostenpflichtige virtuelle Musikevent der Welt. Es hat ebenfalls über 10.000 neue ARMYs in die Familie gebracht und Big Hit hat etwa 20 Mio. US-Dollar nur mit dem Ticket-Verkauf verdient, ohne die Einnahmen vom BANG BANG CON: The Live Merch hinzuzuzählen.


Neben all den großen Errungenschaften des virtuellen Konzerts bewies BANG BANG CON: The Live, dass es die Oase in der Wüste war und unsere Sehnsucht nach BTS stillte.


Bis wir uns wieder alle Angesicht zu Angesicht sehen können, achtet bitte auf euch selbst, ARMY, und unterstützt weiterhin BTS! Ihr könnt unseren vorherigen Blog über BANG BANG CON hier lesen. 보라해~


Verfasst von: Avi

Editiert von: Sno

Designed von: Batul

Übersetzt von: Piniie


ARMY Magazine gehört keines der auf diesem Blog veröffentlichten Bilder/ Videos. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.