top of page

BTS und BTS ARMY: Unsere Reise zur Selbstliebe

„I wish I could love myself.“ ‚We! Love! You!’

„I wish I could love myself.“ ‚We! Love! You!’

„I wish I could love...myself.“


Als Kim Namjoon (RM) seinen Solo-Song Reflection verfasste – zu finden auf BTS' zweitem Album in Vollänge WINGS – hätte er wahrscheinlich nie gedacht, dass diese Worte einen Frage-Antwort-Fangesang der Liebe einleiten würden.

Ihr werdet gesehen

Seit ihrem Debüt haben sich BTS noch nie vor Themen gescheut, die mit mentaler Gesundheit zu tun haben. „Wir sind der Meinung, dass die Menschen, die eine Plattform haben, um über diese Dinge zu sprechen, wirklich mehr [darüber] reden sollten“, erklärte SUGA in ihrem Interview mit Entertainment Weekly Anfang des Jahres. SUGA glaubt eindeutig an dieses Prinzip, da er in seinem Debüt-Soloalbum AgustD seine persönlichen Probleme mit Zwangsstörungen, Angstzuständen und Depressionen offen angesprochen hatte.

„On the other side of the famous idol rapper,

Stands my weak self, it's a bit dangerous…”


In dieser Zeile aus seinem Song The Last kämpft SUGA mit dem Konzept seiner zwei Seiten. Die, welche die Öffentlichkeit sieht, und die, von der nur er weiß, dass sie existiert. Die meisten Menschen mit psychischen Erkrankungen können dieses Gefühl nachempfinden. Es gibt das Selbst, das man für seine Familie und Freund:innen trägt. Das Gesicht, das man trägt, um den Tag zu überstehen. Das Du, das auftaucht, wenn niemand da ist.

Das kann eine sehr isolierende Erfahrung sein. BTS bauen jedoch eine Beziehung zu ARMY auf, die es ermöglicht, dass sich niemand allein fühlt, indem sie ihre eigenen Unsicherheiten immer mit uns teilen. Einige der besten Beispiele dafür, wie BTS es ermöglichen, ARMY ihre Verletzlichkeit zu zeigen, wurden in der BTS-Doku-Serie Burn The Stage vorgestellt. Es gab viele Momente, in denen sie zerbrechlich wirkten, aber diese Momente gehörten zu den stärksten in der Serie. BTS gewährten dem Publikum Zugang zu ihren Zweifeln, Schmerzen, Sorgen und Triumphen.


Das Leben ist ein Marathon

BTS zeigen auch, dass Selbstfürsorge in verschiedenen Formen auftritt. Dass es im Leben nicht immer darum geht, mehr zu tun, sondern weniger zu tun – in einer Welt, in der wir aufgefordert werden, mehr zu wollen, mehr zu erreichen, mehr zu suchen. Die Zeilen aus dem Lied Paradise von ihrem zweiten Album der ‚Love Yourself’-Serie, Love Yourself: Tear, fordert uns auf, das Gegenteil zu tun.

„There's no need to run without even knowing the reason

It's alright to not have a dream

If you have moments where you feel happiness for a while

It's alright to stop.”


Diese Zeilen beruhigten ARMY, dass es in Ordnung ist, nicht zu wissen, was als Nächstes kommt. Es ist okay, im Moment zu leben und glücklich zu sein. Hier haben wir es mit einer der erfolgreichsten Gruppen der Welt zu tun, die eine Botschaft verkündet, die im direkten Gegensatz zu dem steht, was uns die meisten Menschen in unserem täglichen Leben vorschreiben.

Alles langsam

Diese Botschaft ist wichtig, denn manchmal wollen wir im Leben einfach nur anhalten. In Momenten wie dem Tod eines geliebten Menschen, einer Trennung, einer schrecklichen Zeit bei der Arbeit, im Familienleben, in der Schule oder während einer geistig oder körperlich schmerzhaften Zeit wollen wir, dass die Welt und das Leben langsamer werden. Beim Hören von RMs zweitem Soloalbum MONO hat man das Gefühl, dass er den Hörenden die Erlaubnis gibt, für eine Weile innezuhalten.


MONO gibt euch Zeit, durchzuatmen. Es gibt einem die Möglichkeit zu weinen, wenn die Tränen nicht fallen wollen. Manchmal ist das alles, was man sich im Leben wünscht: einen Moment zum Durchatmen und ein Ventil, um seine Traurigkeit unvoreingenommen zuzulassen. BTS schenken diese Möglichkeit großzügig in ihrer Musik und ihren Texten.

Das Geschenk des Lachens

Lachen ist ein weiteres Geschenk. ARMY wartet jeden Dienstag geduldig darauf, die neue Folge von RUN BTS! anschauen zu können, und dann explodiert „ARMY Twitter“ mit Kommentaren und Memes, während wir jeden lustigen und verwirrenden Moment auseinandernehmen. Von Bon Voyage-Folgen über VLives bis hin zu Bangtan Bombs – viele der Momente, die uns so sehr lachen lassen, bis wir weinen, sowie Insider-Witze stammen von diesen kleinen Geschenken. Für ARMY bieten all diese Inhalte die Möglichkeit, zu vergessen und zu lachen.


Liebe dich selbst

BTS hätten den einfachen Weg gehen können und eine andere Art von K-Pop-Gruppe sein können, die diese Themen nicht berührt, die vorgibt, perfekt zu sein. Stattdessen schufen sie durch ihre Musik und ihre Inhalte eine Welt und eine Beziehung zu ARMY und baten alle, sich selbst ein wenig mehr zu lieben. Sie forderten uns auf, zu heilen.

Diese Erfahrungen schaffen ein Gefühl des Vertrauens und des Respekts, das es dem Fandom ermöglicht, sich zu einem Umfeld der Unterstützung füreinander und für BTS zu entwickeln. Im Jahr 2017 haben BTS und ARMY eines Abends auf einer kleinen Bühne in Brasilien einen solchen Moment geschaffen. Die brasilianische ARMY fand einen Weg, etwas zu RM, BTS und sich selbst zu sagen.


Wir alle können die Liebe zu uns selbst finden, in uns selbst, aber wir müssen es nicht allein tun.

Please, ARMY, remember what we say. Love Myself. Love Yourself.“

„Ihr dürft euch von dem Glauben befreien, dass ihr das Glück nicht verdient habt.“ – GEMEINSAM SIND WIR STARK

Wenn ihr oder jemand, den ihr kennt, Hilfe braucht, klickt hier – https://togetherweare-strong.tumblr.com/helpline

Bilder & Filmmaterial von: BTS & Big Hit

Verfasst von: Lee

Editiert von: Caitlin

Übersetzt von: Cece

Übersetzung editiert von: Lenamania & Piniie

ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comentarios


bottom of page