Our Recent Posts

Archive

Tags

BTS: PROOF of Inspiration

ARMY erwartet mit angehaltenem Atem das Comeback von BTS mit ihrem Anthologie-Album PROOF. Das Album setzt sich aus 48 Songs zusammen, bestehend aus vieler ihrer Hit-Singles, Demoversionen ihrer Lieder, der Debüt-Single No More Dream und drei brandneuen Songs.


In den Tagen vor der Albumveröffentlichung teilte jedes Mitglied der Band einen Videoclip, die alle etwas weniger als eine Minute lang sind und in denen sie erklärten, warum jeder von ihnen diese bestimmten Songs für das Album ausgewählt hat. Die kurzen Clips mit dem Titel „Proof of Inspiration” (dt. etwa „Beweis für Inspiration”) wurden in umgekehrter Reihenfolge zu den Teasern der Mitglieder von 2 Cool 4 Skool enthüllt.


Der erste Videoclip war von V und er erklärte darin, warum er Singularity und Zero O’Clock für das Album gewählt hat. Er teilte mit uns, wie er viel darüber nachgedacht hatte, wer er als Person ist – der Künstler V, der auf der Bühne abliefert, und Kim Taehyung, der seine Tage ganz gewöhnlich mit Familie und Freund:innen verbringt. V sagte, dass er mit der Zeit gelernt hat, beide Seiten von sich anzunehmen. Die emotionale Message wird durch atemberaubende Bilder untermalt, die von V selbst eingefangen wurden.


Der nächste Clip kam von Jin, der darin seine Gründe für die Wahl von Moon und Jamais Vu darlegte. Er erklärte, dass er und ARMY unzertrennlich seien – wie die Erde und der Mond. Mit Finger-Herzen im Hintergrund sagte Jin: „Ihr seid der lebende Beweis für mich und BTS.” und betonte damit die unzerbrechliche Verbindung zwischen ihm und ARMY. Ähnlich dem Songtext von Jamais Vu, erklärte Jin, dass er immer an die Mitglieder und ARMY denke, wenn er durch schwere Zeiten geht.


Im dritten Videoclip widmete Jimin seinen „Proof of Inspiration” den Mitgliedern von BTS. Er wählte Filter und Friends für das Album. Jimin teilte uns mit, dass er ARMY seine diversen Seiten zeigen wollte und immer noch viele verschiedene Farbtöne zu teilen hat. Wir waren gerührt, zu hören, dass es die Mitglieder und ARMY sind, die ihn an seine wahren Nuancen und Essenz erinnern. „Ihr seid mein Beweis”, beteuerte er, während er im Hintergrund Bilder der anderen Mitglieder zeigte.


Der vierte Clip war von Jungkook, der dem Album Euphoria und Dimple anfügte. Er beichtete, dass er am glücklichsten sei, wenn er performt und den rauschenden Beifall von ARMY hört. Er drückte seine Freude darüber aus, auf der Bühne zu stehen, und fügte Bilder von ARMYs hinzu, wie sie während ihrer Konzerte jubeln. Unsere Herzen schwollen an vor Stolz, als Jungkook sagte: „Wenn ich glücklich Musik mache, während ich ARMY anschaue, und euer Lächeln, wenn ihr mir zuschaut: Das sind meine Beweise.”


Als Nächstes führte RM näher aus, warum er Intro: Persona und Stay auf dem Album haben wollte. Er grübelte darüber, wer er wirklich ist, weil er immer wieder auf verschiedene Personae von sich traf. „Es gibt Kim Namjoon als Menschen, Kim Namjoon als Familienmitglied und Freund und RM, der Musik macht”, fügte er an. Zuerst war dies eher eine Last für ihn, weil er all diese verschiedenen Seiten hat, aber mit der Zeit verstand er, dass jede dieser Personae „er selbst” ist. RM sagte, dass die Mitglieder und ARMY „die an meiner Seite blieben, egal welches meiner ,Ichs’ ich war, mein Beweis sind.”


Der sechste Videoclip war von SUGA, der das Album um Trivia: Seesaw und BTS Cypher PT. 3: Killer erweiterte. Die zwei Lieder unterscheiden sich in ihrem Stil komplett voneinander. Seesaw ist relativ ruhig, während Cypher PT. 3 kraftvoll und voller Energie ist. SUGA überlegte, mit welchem Sortiment an Liedern er aufwarten könnte, die zwischen diesen komplett gegensätzlichen Songs liegen, um sein musikalisches Spektrum zu erweitern. Zu seinem Beweis erklärte er: „Mich ohne Grenzen im musikalischen Spektrum herauszufordern, ist, wer ich bin und wer BTS sind.”


Der letzte Clip war j-hopes „Proof of Inspiration. Er brachte Her und Outro: Ego ins Album. Er erwähnte, dass Her einfach nur als Liebeslied gedacht gewesen war, aber dass er dann sah, wie ARMYs die Songtexte komplexer interpretierten. J-hope gab zu, dass es Zeiten gab, in denen er eine ,Maske’ trug, um die Seiten von sich zu verstecken, die er anderen nicht unbedingt zeigen wollte. Weil ARMY und die Mitglieder aber „alles an mir akzeptieren”, gelang es ihm, diese Seiten seiner Identität, sein „Ego”, anzunehmen. „Wer ich bin, genau so wie ich bin, mein Ego ist mein Beweis.”


Die Mitglieder erzählten alle, wie sie es geschafft haben, Teile ihrer selbst zu akzeptieren, die früher schwierig anzunehmen gewesen waren; ihre „Proofs” und wie sie Musik dafür benutzt haben, ihre eigenen Identitäten zu finden. Ihre eigene Essenz ist das, was BTS so besonders macht. BTS werden weiterhin unglaubliche Musik machen und wir freuen uns auf das kommende Album!



Verfasst von: Pluto

Editiert von: Cassie

Gestaltet von: Nico

Übersetzt von: Vicky

Übersetzung editiert von: An & Piniie


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.