Our Recent Posts

Archive

Tags

BTS’ Inspirationen: Der Rattenfänger von Hameln

Bevor wir uns dem Thema des Blogposts widmen, haben wir hier ein paar Fragen an ARMY: Wann habt ihr zum ersten Mal einen Song gehört oder einen Film / eine Serie geschaut? Insbesondere welcher Song/Film oder welche Serie hat euch zu Fans von bestimmten Künstler:innnen gemacht? Wer fiel euch als Kind als erstes ins Auge? Hat euch das Fan-Dasein dazu gebracht, die Welt durch den oder die Künstler:in anders zu sehen oder hat er oder sie euch dabei geholfen, dem Chaos des Lebens zu entfliehen?


Was auch immer eure Antworten auf die gestellten Fragen sind, haben sie etwas gemeinsam, und zwar, wie wir Kunst und Künstler:innen kennenlernen – egal, ob durch Audio, Video oder visuell. Kunst ist eine Erweiterung unserer Selbst, eine Möglichkeit, uns auszudrücken, wenn Worte das nicht schaffen. Aber auf einer anderen Ebene verbindet uns Kunst mit anderen und ist dazu fähig, uns durch eine gemeinsame Botschaft zu vereinen. Dies ist die Macht, die Künstler:innen besitzen, welche die Grundlage für eine potenzielle parasoziale Beziehung bildet.


Wie Kunst und Unterhaltung definiert sind, ist verschwommener denn je. Wenn Künstler:innen eine Botschaft zu vermitteln haben, dann bestimmt die Art und Weise, wie sie dies umsetzen, den Unterhaltungsquotienten ihrer Arbeit – im Sinne davon, wie diese die Fans erreichen wird. Entweder gelingt es ihnen oder die Botschaft der Künstler:innen kommt bei den Fans nicht an, was meistens nicht die Schuld der Künstler:innen ist. Tatsächlich ist die Förderung der Kunst durch die Plattenfirma oder das Label manchmal entscheidend für die Beziehung zwischen den Künstler:innen und ihren Fans. So funktioniert die Unterhaltungsindustrie nun einmal: Das Verlangen der Fans nach mehr wird meistens vom Unternehmen/Label ausgeschöpft, was die Geschichte vom „Rattenfänger von Hameln“ zu einer perfekten Metapher für BTS’ Song Pied Piper macht.


„Der Rattenfänger von Hameln“ spielt in der namensgebenden deutschen Stadt, in welcher Ratten Verwüstung anrichten, den Menschen Leid zufügen und den Bürgermeister machtlos und frustriert zurücklassen. Bis der Rattenfänger mit einer magischen Flöte auftaucht und behauptet, er hätte eine Lösung für das Problem. Im Gegenzug verspricht der Bürgermeister ihn dafür zu belohnen, wenn er die Ratten los wird. Ob die Menschen aus Hameln von diesem Problem erlöst werden, folgt im Rest der Geschichte. Bitte beachtet, dass Spoiler aus der Geschichte besprochen werden.

Ja, vielleicht bin ich ein wenig gefährlich /

Ein wenig gefährlich /

Wie der Rattenfänger, der dich mitzieht /

Ich teste dich, teste dich /

Wie die verbotene Frucht, die dich anzieht, auch wenn du es bereits weißt /

Meine Flöten wecken alles auf /

Dieses Geräusch provoziert dich noch mehr /

Du reagierst, mitgezogen /

Ich atme endlos aus /

Ich bin dein heimliches Vergnügen /

Du kannst nicht fliehen /

Niemals.”

Was die Geschichte mit dem Song verbindet, ist die Verlockung, mehr zu verlangen, sodass wir gierig werden und die Folgen unseres Handelns vergessen. Auch wenn uns bewusst ist, was wir da machen, können wir die Nachwirkungen nicht wirklich kontrollieren. In „Der Rattenfänger von Hameln“ erfüllt der Protagonist seinen Aufgabe, indem er die Ratten in den Fluss lockt. Jedoch beschuldigt der Bürgermeister ihn des Betrugs und reduziert den vereinbarten Preis. Wann immer BTS einen Platz 1 in den Billboard Charts erreichen, werden das Septett und ARMY eben so von „vermeintlich renommierten Musikverbänden und Musikkritiker:innen“ beschuldigt, das System ausgedribbelt zu haben.

Als der Rattenfänger nicht das bekommt, was ihm vom Bürgermeister versprochen wurde, rächt er sich, indem er die Kinder von Hameln weit weg von ihren Eltern lockt, was diese in Ärger und Sorge über ihr Verschwinden verfallen lässt. Nachdem der Bürgermeister sieht, was geschehen ist, lässt er nach und gibt dem Rattenfänger, was ihm versprochen wurde. In einer anderen Version der Geschichte bringt der Rattenfänger die Kinder sogar zurück. Im Song sagt RM ARMY, dass sie sich auf ihr Studium oder ihre Arbeit fokussieren und die BTS-Inhalte erst danach schauen sollen, denn eine oder zwei Stunden Arbeit werden wie im Fluge vergehen und BTS werden sie mit diesem Song belohnen. Zusammengefasst hört der Rattenfänger damit auf, die Kinder zu kontrollieren, nachdem er den versprochenen Preis bekommt, während die Beziehung zwischen ARMY und den BTS-Mitgliedern als Rattenfänger ein Geben und Nehmen ist.

Menschen suchen häufig Spaß und Trost in den Dingen, die sie lieben; in diesem Fall sind es Kunst und Unterhaltung. Diese Dinge können zu Ablenkungen werden, sodass wir das aus den Augen verlieren, was wir eigentlich machen müssen. So wie die Ratten und Kinder der wundervollen Musik aus der Flöte des Rattenfängers nicht widerstehen konnten, können wir BTS’ Musikveröffentlichungen nicht entfliehen – eine Parallele, die durch den glänzend gesungenen Text präzise vermittelt wird: „Ich kontrolliere dich“. Es lohnt sich also, uns zu fragen: „Macht uns das gierig oder einfach nur menschlich?“

Verfasst von: Anugya

Editiert von: Ren

Gestaltet von: Martina

Übersetzt von: Piniie

Übersetzung editiert von: Cece & Clary


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.