Our Recent Posts

Archive

Tags

  • ARMY MAGAZINE

BTS In the SOOP

Auch wenn BTS uns dieses Jahr keine neue Staffel von „Bon Voyage" geben konnten, ließen sie uns nicht mit leeren Händen [stehen] und gaben uns stattdessen „In The SOOP". Der Titel mag sich erst etwas seltsam anhören, aber das koreanische Wort 숲 (soop) bedeutet eigentlich Wald", in welchem sie ihre Zeit verbrachten. Von Holzschnitzereien bis zum Malen – BTS genossen ihre Auszeit, indem sie jegliche Arten von Aktivitäten machten. Nach den großartigen Worten von Namjoon: Es war legendär.


Aktivitäten


Unter der Menge an Aktivitäten, die zur Verfügung standen, fokussierte sich Jin auf das Fangen von Fischen. Bedauerlicherweise hatte das Schicksal andere Pläne, weshalb er keinen einzigen fing. Jedoch gab er nicht auf, schleifte Yoongi mit sich mit und malte sogar ein Bild, um die Fische zu rufen. Leider lohnte sich seine harte Arbeit nicht. In der Zwischenzeit bastelten Namjoon und Taehyung elektrische Boote und hatten Spaß daran, sie im Wasser herumwirbeln zu lassen – bis sie sich verfingen. Irgendwann hatten sie aber die Boote aus den Büschen rausbekommen und machten damit weiter, sich an ihrem neuen Spielzeug zu erfreuen.


Im Sportbereich trainierte Jungkook ziemlich intensiv das Boxen, nur um hin und wieder von Taehyung gestört zu werden, welcher schließlich seine eigenen Boxkünste unter Beweis stellte und Jungkook dabei half, seine Bauchmuskeln zu trainieren. Sie wechselten sich ebenfalls alle damit ab, beim Ping Pong gegeneinander zu konkurrieren und hielten zahlreiche Turniere während ihres Aufenthalts ab – besonders Jin und Jimin, die sogar bei Nacht spielten. Auch spielten sie Badminton und Baseball – bei dem Taehyung sein Talent im Umgang mit dem Schläger demonstrierte – und hatten sogar eine wilde Wasserschlacht.


Mit all dem Chaos, sollten die Jungs sich auch entspannen. Namjoon und Yoongi entschieden sich dazu, in guten Büchern zu versinken. Taehyung entspannte beim Kanu-Fahren, bei dem er uns einen Ausschnitt seines kommenden Mixtapes vorspielte. An der Karaokemaschine unterhielt Jimin Hoseok mit seinen Rap-Fertigkeiten und Jin veranstaltete ein witziges Rollenspiel, in welchem die Mitglieder entscheiden mussten, wer gut oder böse ist.



Kochen


Diese Serie hätte auch ein Mukbang sein können, wenn man BTS dabei beobachtete, wie viel Freude sie am Kochen und Essen hatten. Ihnen bereitete es in der Tat so viel Freude, dass sie als eine ihrer ersten Taten Jjapaguri kochten. Jin, der zuvor die Mitarbeiter fragte, ob sie ihnen Plattfisch zur Verfügung stellen, versuchte selbst, die Gräten abzulösen. Jungkook gesellte sich etwas später zu seinen Filetier-Abenteuern dazu und sie machten schließlich Plattfisch-Sashimi. In der Serie konnten wir auch Taehyung öfter beim Kochen beobachten. Er machte Nurungji zum Frühstück, Melone mit Schinken und briet Steak mit Namjoon, der sein legendäres Aglio e Olio machte, worüber sich die Mitglieder freuten. Trotz dem Regen, der sie drinnen hielt, war nicht alles verloren, denn Hoseok hatte die brillante Idee Pajeon zu machen – ein Gericht, das man in Korea normalerweise an regnerischen Tagen isst. Yoongi spielte auch eine große Rolle beim Kochen, da er Budaejjigae, Eomuk-Suppe, Doenjang Jjigae und sogar Dakgalbi kochte. Außerdem hatten die Jungs Probleme Hähnchen anzubraten – die Außenseite war verbrannt und das Innere roh. Dennoch fanden sie ziemlich schnell eine Lösung und retteten ihre Mahlzeit.


Schöpfungen


BTS wurden auf viele verschiedene Arten kreativ. Während sie mit dem Piano herumspielten und Jimin, Jin und Taehyung abwechselnd neue Songs erfanden, fing Taehyung plötzlich an ein Lied über die Serie zu singen. Die Melodie, die ursprünglich nur als Scherz komponiert wurde, wurde von Yoongi zu einer vernünftigen Titelmelodie weiterentwickelt. Auch bekamen wir einen flüchtigen Blick auf Jungkook, der das Gitarrespielen übte und Lost Stars sang.


Beim Entdecken ihrer schöpferischen Seite, probierten die Jungs Holzschnitzerei aus, was sich schwieriger erwies, als erwartet. Konzentriert und akribisch, verbrachte Hoseok viel Zeit damit, ein durch ein Gummiband angetriebenes Segelflugzeug zu basteln. Sein Ziel für das Segelflugzeug war, es fliegen zu lassen, was es nie getan hatte, als er jünger war. Jungkook, Namjoon, Yoongi, Hoseok und Jimin experimentierten alle auf ihre eigene Art und Weise mit Farben herum. Jungkook bemalte zwei Leinwände in einem ähnlichen Stil wie Bob Ross, Namjoon nutzte die Punktmalerei, Yoongi experimentierte auf einer 200 cm großen Leinwand und Hoseok stellte ein einzigartiges und farbenfrohes Gemälde fertig, während er mit Jimin ebenfalls ein paar Schuhe gestaltete.


Doppelt hält besser


Direkt nachdem sie Gimbap machten, gingen Namjoon und Hoseok für ein kleines morgendliches Abenteuer auf einem nahegelegenen Berg wandern. Auch wenn der Aufstieg ein wenig steil war, genossen sie ihren Ausflug und machten ein kleines Picknick. Für Hoseok endeten die Abenteuer hier aber nicht, denn er reiste zusammen mit Taehyung zur Hedgehog Island. Sie holten sich Burger und aßen zu Mittag, während sie tanzten und die ruhige Kulisse genossen. Taehyung hatte auch die Chance, sich mit Jungkook zusammen hinzusetzen und etwas zu trinken – sie führten ein bedeutsames Gespräch über ihre Freundschaft.


Bevor die Serie ein Ende fand, bekamen wir noch ein Video zu sehen, in welchem die Mitglieder die Titelmelodie aufnahmen. In diesem demonstrierten sie ihr Gesangstalent mit wahnsinnigen Adlibs. Das war es mit „In The SOOP.“ Schaut es euch unbedingt auf Weverse an, wenn ihr das nicht schon gemacht habt! Wie immer, purple you!


Verfasst von: Alice

Editiert von: Ren

Gestaltet von: Vaira

Übersetzt von: Piniie


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in diesem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


©2020 by ARMY Magazine