top of page

BTS Beyond the Story Teil 1: „Weil wir BTS sind“

Viele Medien wollten die Geschichte von BTS erzählen: Warum sie die sind, die sie sind, und ob ihr Erfolg kalkuliert und reproduziert werden kann. Nach 10 Jahren, gefüllt mit Spekulationen, brachten BTS nun ein Buch heraus, das die Realitäten ihrer Karriere offenbart.


Das Buch „Beyond the Story: 10 Jahre BTS – Die Aufzeichnung“ wurde am 9. Juli 2023 zu Ehren von ARMYs 10. Geburtstag veröffentlicht. Es soll in 23 Sprachen übersetzt werden, um ARMYs auf der ganzen Welt erreichen zu können. Myeongseok Kang ist der Verfasser und unser Reiseführer durch die Geschichte hinter dem Namen „BTS“.


Die meisten ARMYs kennen BTS’ Geschichte so gut wie ihre eigene Westentasche, aber es gibt Aspekte, die wir nicht kennen. Von einigen Erzählungen wissen wir, aber BTS eröffnen uns einen anderen Blick darauf. Das Buch gibt uns durch einen tieferen Einblick in ihre Gefühlswelt und Schwierigkeiten – über die wir bisher nur spekulieren konnten – die Möglichkeit, die Geschichte von BTS aus einer anderen Sichtweise zu sehen.


Das Buch verzeichnet sieben Kapitel mit Unterkapiteln, in denen die Geschichte durch Kangs Sicht und Interviews mit BTS erzählt wird.


Kapitel 1: SEOUL


Beginnend damit, wie die einzelnen Mitglieder zur damals noch Big Hit Entertainment genannten Agentur kamen, erzählt das Buch, wie sie sich an das Leben im Wohnheim und aneinander gewöhnten.


Das Kapitel hebt hervor, wie tückisch der Weg zum Debüt war und dass BTS nicht von Anfang an eine enge, brüderliche Beziehung zueinander pflegten. Jedoch fanden sich alle zusammen und entwickelten eine Synergie, die nicht nachgeahmt werden kann.


Kang stellt eine Kollision der Perspektiven heraus, denn jedes Mitglied kam aus anderen Verhältnissen und hatte bereits unterschiedlich lange auf sein Debüt gewartet. Sie teilten nicht die gleichen Ansichten darüber, wie ihre Zukunft aussehen könnte.


Trotz der Unterschiede wuchsen sie enger zusammen, da sie sich gegenseitig zu respektieren und schätzen lernten. Sie waren zwar nicht die Familie, die sie heute sind, aber es war der Anfang von etwas Schönem.


Kapitel 2: WHY WE EXIST


Wie geht man mit widrigen Umständen um? Bangtan nutzten allein ihre Entschlossenheit und die Liebe für ihre Musik. Im zweiten Kapitel geht es um BTS’ Entwicklung mit ihren ersten vier Alben. Sie sprachen offen über die Momente, in denen sie dachten, dass sie es nicht schaffen würden und sich wie Außenseiter fühlten.


Die Menschen um sie herum werteten sie ab und unterschätzten das Potenzial, das in BTS lag. Aber jede Beleidigung, so schmerzhaft sie war, ließ sie noch entschlossener werden, der Welt zu beweisen, dass sie falsch lag. Mittlerweile haben sie damit ihren Frieden geschlossen, aber in jüngeren Jahren war es ein sehr steiniger Weg, den sie beschreiten mussten.


Um ihre musikalische Identität beizubehalten, mussten sie die Regeln brechen. BTS waren hauptsächlich im Hip-Hop unterwegs, aber zu der Zeit war dies in der Idol-Welt nicht willkommen. Trotzdem waren sie dazu in der Lage, ihre Vision tapfer zu verfolgen, was den Grundstein für ihren Erfolg legte.


Obwohl ihre ersten vier Alben, laut RM, „süße, bittere, süße, bittere“ Momente waren, sollte es diese Musik sein, die ihre Identität formte. Nicht nur, weil sie damit zeigten, was sie kreieren konnten, denn auch die widrigen Umstände, denen sie sich in dieser Zeit stellen mussten, würden ihr Antrieb für die Zukunft sein.

Kapitel 3: LOVE, HATE, ARMY


Das dritte Kapitel beschäftigt sich mit der Zeit rund um die „The Most Beautiful Moment in Life“-Reihe. Die Trilogie war der Wendepunkt nach ihrem schwierigen Start, auch wenn sie das zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnten. Sie wussten nur, dass sie noch härter arbeiten wollten als zuvor.


Gedanken darüber, die Musikindustrie aufgrund der Schwierigkeiten hinter sich lassen zu müssen, belasteten sie sehr. Doch diese Gefühle waren ein Katalysator für ihre großartige Lyrik und das, was sie musikalisch ablieferten – auf eine Art und Weise, wie man es zuvor noch nie gesehen hatte.


BTS befanden sich auf unentdecktem Gebiet: Sie griffen unbequeme Themen in ihren Musikvideos auf, erschufen Charaktere in einem filmischen Universum und sprachen offen über ihre schwierigen Zeiten. Die Risiken, die sie damit in Kauf nahmen, legten ihre unbestrittene Identität als Trendsetter und als Gruppe fest, die nicht dazu bereit war, aufzugeben.


Diese Beharrlichkeit und Liebe für Musik waren der Grund dafür, warum BTS ARMYs aus aller Welt anzog. Auch wenn der Anfang holprig war, ist die Verbundenheit, die entstand, unzerbrechlich. Zwischen BTS und ARMY herrschen eine gegenseitige Aufrichtigkeit und Hingabe, die dafür sorgten, dass sie den schwierigen Jahren voll von Schikane und Mobbing standhielten.


Dieser Abschnitt zeigt, dass egal, wie sehr andere ihnen schaden wollten, BTS in Begleitung einer Armee an ARMYs einfach weiter in Richtung Ruhm flogen.


Dieses Buch brachte die Vertrautheit zwischen BTS und ARMY auf eine neue Ebene und stärkte ebenfalls ihre Verbundenheit. Während wir weiterhin die Reise durch das Buch bestreiten, hoffen wir, dass alle ARMYs sich darüber freuen, dass sich BTS uns ein weiteres Mal öffneten.


Danke, dass ihr bei diesem ersten Blick ins Buch dabei wart. Bis zum nächsten Blogpost!


Verfasst von: Lizette

Editiert von: Ren

Gestaltet von: Achan

Übersetzt von: Piniie

Übersetzung editiert von: Cece & Sara


ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in unserem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.


Comments


bottom of page