• ARMY MAGAZINE

Eine Reise zum Erinnern: Bon Voyage 4 Zusammenfassung Teil 1

ARMY, seid ihr bereit für eine schnelle Zusammenfassung der neuesten Staffel „Bon Voyage“? Diese Staffel war gefüllt mit einem von Mutter Natur fasziniertem BTS, Jungkook’s Frisuren-Tests, Jimin und V im Schnee spielend, SUGA’s Kochkünsten, Jin’s Rap-Können, RM’s Gedanken und einem Haufen Chicken-Noodle-Soup-Challenges mit J-Hope. „Bon Voyageee, klatsch klatsch!“


Folge 1: Neues Abendteuer, aber dieselbe Aufregung


Bevor dem Start der Reise nach Neuseeland trafen sich BTS, um sich für eine Route und Aktivitäten in Neuseeland zu entscheiden, nach dem sie sich schon im vorab im Internet informiert hatten. An diesem Punkt konnte die ARMY feststellen, wie unterschiedlich ihre Vorstellungen und Ideen waren. SUGA und Jin waren alle Aktivitäten egal, so lange es sicher stand, dass die fischen gehen würden können, RM wollte einmal in der Luft schaukeln und Jimin wollte die Polarlichter sehen… Ein neuer berühmter „Bon Voyage“-Slogan wurde außerdem von V (mit ein klein bisschen Hilfe von Jimin und RM) in dieser Folge entwickelt.


Als sie ihre Taschen gepackt hatten, machten sie sich auf den Weg zum Flughafen. Allerdings musste Jin einen späteren Flug nehmen, da es Probleme mit seinen Reise-Dokumenten gab. Als sie endlich im Flugzeug waren, konnten sich die sechs Mitglieder vor Begeisterung der Möglichkeiten der Flug-Einrichtung gar nicht mehr einkriegen. Sie konnten ihre Sitze zu Betten machen, hatten schnelles Wi-Fi und leckeres Essen. In Singapur mussten sie einige Stunden auf ihren Anschlussflug nach Neuseeland warten, fanden aber verschiedene Wege sich selbst und ARMY das Warten zu erleichtern. Nach mehr als 11 Stunden Flug kamen sie endlich in Christchurch an. Jin stieß ein klein wenig später zu ihnen, nach dem er noch auf dem Flug einen neuen „Eat Jin“-Tipp mit ARMY geteilt hatte: „Wenn ihr Käse-Ramyeon essen wollt, aber keinen Käse habt, dann benutzt einen Schuss Milch als Ersatz!“


Folge 2: Jugend durch die Augen von BTS


Sobald sie den Flughafen verlassen hatten, machten sie auch gleich wieder eine Pause für ihre erste Mahlzeit in Neuseeland. Oder sollte man eher Festessen sagen, wenn man beachtet wie viel Essen sie bestellten?


Glücklich mit einem vollen Magen und bevor sie sich auf den Weg zu ihrem ersten Hotel machten, gingen sie noch Kleidung für die kalte Jahreszeit, den Winter, einkaufen. So landeten unter anderem Windjacken, Wanderschuhe und Mützen in ihrem Einkaufswagen. Zusätzlich nahmen sie noch ein paar Lebensmittel mit, da sie auf ihrer Reise für sich selbst kochen würden müssen. Einen süßen Austausch gab es auf dem Parkplatz, als Jin „versuchte“, Jungkook die Haare zusammen zu binden. Jungkook wehrte sich und rannte daraufhin weg. Die Situation endete mit einem gebrochenen Herz von Jin, der sich beschwerte und sagte: „Als Jungkook jünger war, hat er noch auf mich gehört.“


Ihre Reise setzten sie glücklich und in zwei Teams weiter fort: Wohnwagen und SUV. Während der Fahrt hatten alle unglaublich viel Spaß durch ein urkomisches „Auto-Karaoke“, dass von Jin und SUGA durch ihre Walkie-Talkies geleitet wurde.


Während einer kurzen Pause, um Energie zu tanken, entschieden sich J-Hope und V ein Chicken-Noodle-Soup-Challenge-Video zu filmen, was J-Hope ganz verlegen machte.


Die erste Nacht verbachten alle in einer Waldhütte aus Holz. Um sich auf die Zimmer aufzuteilen, spielten sie natürlich wie immer ein Spiel.


Am nächsten Morgen waren Jungkook‘s Kameramänner sehr nervös, weil Jungkook früh aufgewacht war und sich entschieden hatte, allein einen morgendlichen Wanderausflug zu machen, um ein Stück Schnee von einem Berg zu holen. Was kann Jungkook eigentlich nicht?


Folge 3: Die Sterne leuchten für Dich


Diese Folge begann mit einer kleinen Wanderung. Alle waren gut gelaunt und sehr fröhlich auf ihrem Weg, auch wenn sie total außer Atem waren. Die Mühen und Anstrengungen waren aber schnell vergessen, als sie mit einem wunderschönen Ausblick belohnt wurden.


Zurück in der Hütte hatten alle Frühstück, packten dann ihre Sachen und fuhren zu ihrem nächsten Ziel los: dem Pamban Café. Bei einem weiteren Stopp zum Tanken und Shoppen hatte Jin die Idee J-Hope einen Streich zu spielen, der zurück in den Laden gegangen war, um etwas umzutauschen. Alle ließen sie also J-Hope zurück, bereit vor zu täuschen, dass sie ihn wirklich ausversehen „vergessen“ hätten. Schnell wurden sie aber von ihrem schlechten Gewissen eingeholt, sodass sie zurückfuhren, um J-Hope einzulesen, der spielerisch an den anderen Mitgliedern seinen Dampf abgelassen hat, während sie auf wieder auf dem Weg zum Café waren. Das SUV-Team (Jin, SUGA und V) machten dabei einen erneuten kleinen Abstecher, um zu shoppen, während die anderen Vier schon am Café warteten und sich ihre Zeit mit den Tieren und Blumen vertrieben. Nach dem kleinen Shopping-Ausflug des SUV Teams hatte ARMY zum ersten Mal die Möglichkeit V am Steuer zu sehen, während sie sich auf den Weg zur Sternwarte machten. Dieser kurze Moment verbreite sich wie ein Lauffeuer im Internet und wurde schnell berühmt.


Die Aussicht außerhalb der Sternwarte war so unglaublich, dass sie nicht anders konnten, als herum zu hüpfen und Fotos zu machen. Die „Maknae-Line“ nutzen die Gelegenheit außerdem noch, um ein weiteres Chicken-Noodle-Soup-Challenge-Video zu drehen. In der Nacht nutzen sie die Chance die Sterne zu beobachten und wurden von der Schönheit überwältigt und sprachlos. Im Anschluss begaben sich alle zum Schlafen in die Hütte.


Folge 4: Der Winter findet seinen Weg im September


Zum erneuten Mal wurde die Zimmeraufteilung durch ein lustiges Spiel entschieden. Jin hatte Glück und bekam so das größte Zimmer für sich allein, was die anderen neidisch machte.


Dann machte sich SUGA daran „kimchi jjigae“ zu Kochen, während J-Hope den Wohnwagen aufräumte. Nach dem Essen erklärte sich V freiwillig dazu den Abwasch zu übernehmen.


Am nächsten Morgen gingen sie als erstes für das Abendessen einkaufen und nutzen die Zeit auch, um die Seilrutsche auf einem Spielplatz auszutesten. Auf ihrem Weg zum Mount Cook kamen sie auch am See Pukaki vorbei, dessen Aussicht sie alle fesselte. Jimin ganz besonders, welcher die Produktion und das SUV-Team fast schon anbettelte, um einen kurzen Stopp zu und Fotos zu machen. Beim Mount Cook angekommen, nutzen sie den Wanderweg und betrachteten die Landschaft Neuseelands erneut atemlos. Ab und zu machten sie auf ihrem Weg ein paar Bilder, während sie fasziniert von der Landschaft und dankbar für diese Möglichkeit waren. Als sie endlich den Gletscher erreicht hatten, dauert es nicht lange bis eine Schneeballschlacht ausbrach. RM machte außerdem noch ein paar süße Bilder von Jimin, die er in den sozialen Medien zu seinem Geburtstag postete. Erinnert ihr euch, ARMY? Die Bildunterschriften waren: „Kleiner Jimin, Großer Jimin.“


Die Folge endete mit BTS, die versuchten auf dem Campingplatz ein Zelt aufzubauen…

Das ist gerade einmal die Hälfte ihrer Reise, ARMY! Ihr könnt euch schon auf den zweiten Teil der Zusammenfassung der vierten Staffel Bon Voyage freuen, die auch bald erscheinen wird.


Schaut doch auch in unsere anderen Blogs rein. Klickt dafür hier. (Link)


Verfasst von: Avi

Editiert von: Hel.B

Gestaltet von: Kaitlyn

Übersetzt ins Deutsche von: Emmi



ARMY Magazine gehören keine der Bilder/ Videos in diesem Blog. Es ist keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt.




10 views

©2020 by ARMY Magazine