• ARMY MAGAZINE

CHICKEN NOODLE SOUP - EINE FEIER DER KULTUR

“A let it rain.

And clear it out.

A let it rain.

And clear it out.”


(dt. Ich lasse es regnen.

Und räum es aus.

Ich lasse es regnen.

Und räum es aus.”)


Die aufmerksamen ARMYs haben wieder einmal bewiesen, wie genau sie hinsehen, als sie j-hopes Zusammenarbeit mit Becky G richtig voraussagten.


All ihre Theorien hatten ihren Anfang, als j-hope am Incheon Flughafen fotografiert wurde, wie er ohne den Rest von BTS in die USA flog.


ARMYs haben dann herausgefunden, dass j-hope, um genau zu sein, nach LA geflogen war. Nicht lange danach postete die Sängerin Becky G ein Video von einem Musikvideo-Set, in dem koreanische Snacks zu sehen waren. ARMYs verbanden schnell diese beiden Ereignisse und waren fest davon überzeugt, dass die beiden Mega-Stars zusammen ein Musikvideo filmten.


Am 25. September bestätigten beide, dass sie “an einem kleinen Etwas” arbeiteten, wie Becky G twitterte.

Schnell gab es eine Antwort vom offiziellen BTS Twitter Account.


In kürzester Zeit übernahm der Hashtag CNS, den BTS in ihrem Tweet benutzten, das gesamte Internet. Auch hier dauerte es wieder einmal nicht lange, bis ARMY herausfand, dass CNS für “Chicken Noodle Soup”, einen Song der im Jahr 2006 herauskam und von den Künstlern Webstar und Young B, die von der Stimme von Harlem unterstützt wurden, stammt. Aber damit nicht genug. Die ganze Woche über neckten Becky G und j-hope, indem sie das Bild einer echten “Chicken Noodle Soup” (Hühnernudelsuppe) (j-hope twitterte dabei auf Spanisch und Becky G antwortete mit “Niedlich!” auf Koreanisch) posteten. Das führte dazu, dass sich die Vermutungen, dass das Lied in mindestens drei Sprachen: Englisch, Spanisch und Koreanisch sein würde, verstärkten.


Am 27. September wurde das Lied dann zusammen mit einem Musikvideo veröffentlicht, das noch in den ersten 12 Stunden über 12 Millionen Aufrufe erreichte. (Billboard Artikel)


Der Song übernahm auch die Spitze der iTunes-Charts in über 69 Ländern und erreichte, nach den Angaben von Nielsen Music, noch in der ersten Woche (bis zum 4. Oktober) 9,7 Millionen Streams aus den USA sowie 11.000 Downloads. Außerdem debütierte der Song auf Platz #81 auf den Hot 100 (12. Oktober) und auf Platz #1 der Billboard’s World Digital Song Sales Charts. Dieser Erfolg macht j-hope zum einzigen Mitglied von BTS mit einem Solo-Song auf Platz #1 und zum zweiten koreanischen Künstler, der es in die Top 100 der offiziellen Single Charts des Vereinigten Königreiches, neben PSY mit “Gangnam Style” in 2012, schaffte. Aber was macht den Song eigentlich so besonders und sorgt dafür, dass so viele Menschen, nicht nur ARMYs, auf der ganzen Welt ihn lieben?


j-hope erklärte allen auf VLive die Bedeutung, gleich nachdem der Track veröffentlicht wurde. Das Lied ist deshalb für ihn besonders, da es das “erste Lied ist, mit dem er Tanzen lernte” und er unbedingt einen Song schreiben wollte, der seine Liebe zum Tanzen ausdrückt. Des Weiteren erzählte er, dass er lange, zusammen mit einem weiteren Künstler, an dem Song gearbeitet hatte und ihn eigentlich schon auf seinem Mixtape Hope World veröffentlichen wollte. Unglücklicherweise funktionierten die Dinge nicht so, wie gewünscht, und er veröffentlichte Hope World so wie wir es kennen obwohl er sagt, dass er “trotzdem immer Trauer darüber empfunden hat”, dass dieser Song kein Teil davon war. j-hope erklärte in einem Interview mit der Zeitschrift Time, dass, wenn er an einem Lied arbeitet, er in der Regel seine Beats von dem, was ihn anspricht, bekommt; dass das originale "Chicken Noodle Soup" diese Art von ansprechendem Charme an sich hat und dass er nicht aufhören konnte, über die Veröffentlichung seiner eigenen Version des Liedes nachzudenken. Also sprach er mit den Mitarbeitern der Agentur, um ihm zu helfen, die Sache zum Laufen zu bringen. Und die Dinge begannen sich schließlich zu entwickeln, als j-hope Becky G den Song schickte und sie persönlich bei den Billboard Music Awards traf.


Nun zum Lied. "Chicken Noodle Soup" beginnt mit j-hopes Originalzeilen auf Koreanisch, in denen er viel über seine Wurzeln spricht. Darin erwähnt er seine Heimatstadt Gwangju und sein ehemaliges Underground-Tanzteam NEURON, das ihn seiner Meinung nach zu dem geformt hat, was er heute ist. Und außerdem, dass das Tanzen seine Lebensweise war. Dann wechselt das Lied zu Becky G's Zeilen, wo sie auf Spanisch über ihre Identität rappt und behauptet, sie habe ein "unschuldiges Gesicht, sei aber freakyyy (dt. “verrückt”)". j-hope verwendet außerdem auch den Originaltanz aus "Chicken Noodle Soup". Wie es ARMY gewohnt ist, hat dieser auch das Internet übernommen, indem die Hashtags #CNSChallenge (dt. “#HühnerNudelSuppenChallenge”) und #showyourmove (dt. “#zeigdeineBewegung”), die auch mehrere berühmte Künstler, Idole und Tänzer nutzten, zum Trend wurden. Bisher haben wir Tomorrow by Together BTS' Label dongsaengs Taeyang von SF9, Sienna Lalau, die Choreographin von "Chicken Noodle Soup", und sogar amerikanische NBA-Meister, The Golden State Warriors, gesehen! Dieser dreisprachige Track umfasst nicht nur die Wurzeln von j-hope und Becky G, sondern zollt auch der Kultur von Harlem Respekt. ARMY vergaß auch nicht, Bianca Bonnie (Verfasserin der Originalversion von “Chicken Noodle Soup”, früher als Young B bekannt), die ein solches Meisterwerk geschaffen und den jungen j-hope inspiriert hat, durch den Trend #ThankYouBianca (dt. “#DankeBianca”) zu danken.


Und? Hast du heute schon zu Chicken Noodle Soup” getanzt?


Translated by: Emmi

ARMY Magazine besitzt keine der in unserem Blog veröffentlichten Fotos/Videos. Wir beabsichtigen keine Urheberrechtsverletzung.



5 views

©2020 by ARMY Magazine